17.07.12 11:50 Uhr
 87
 

Open Access: Britische Regierung will wissenschaftliche Artikel ins Netz stellen

Bis 2014 sollen in Großbritannien alle wissenschaftliche Artikel ins Internet gestellt werden, die mit öffentlichen Mitteln finanziert worden sind.

Die Infos des "Open Access" sollen dann von allen Menschen "zu jedem Zweck, überall in der Welt, genutzt werden" können.

Wissenschaftsminister David Willets steht hinter dem Plan, denn er möchte das die Öffentlichkeit von den Ergebnissen profitiert, die sie mit ihren Steuergeldern finanziert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wissenschaft, Regierung, Netz, Veröffentlichung, Artikel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?