17.07.12 11:08 Uhr
 1.281
 

Keine EU-Gelder: Der Nürburgring steht vor dem Aus

Schulden in Millionenhöhe und Hilfe von der EU wird es auch nicht geben, deswegen steht der Nürburgring nun vor der Insolvenz.

Weil die EU-Kommission keine staatlichen Hilfen zur Rettung der Traditionsstrecke erlaubt, ist eine Pleite nicht mehr abzuwenden. Rheinland-Pfalz wollte dem Nürburgring mit 13 Millionen Euro unter die Arme greifen.

Die SPD-Regierung hatte 330 Millionen in den Nürburgring gesteckt und unter anderem einen Vergnügungspark eröffnet, der sich allerdings nicht rentiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Aus, Insolvenz, Nürburgring
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 11:59 Uhr von Deno001
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Diese EU Scheisse: widert mich nur noch an. Soviel essen kann ich garnicht soviel ich Kotzen könnte. Hier dürfen keinen 13 Millionen investiert werden um etwas nachweislich zu retten. Aber über 100te Milliarden dürfen in den Scheiß Rettungsschirm gesteckt werden wobei niemand weiß ob die Hilfe überhaupt was bewirkt.

Verdammte EU Scheiße. Schlimmer als die Pest. Das wird noch unser aller Untergang.
Kommentar ansehen
17.07.2012 12:03 Uhr von xjv8
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
DAS: IST unser aller UNTERGANG
Kommentar ansehen
17.07.2012 12:13 Uhr von Zuvo
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vergnügunspark: Oh ja ein Vergnügungspark ist dort -.- das ist nicht mehr als Kart fahren. Und die tolle "Achterbahn" funktioniert ja auch nicht.
Fakt ist das die Leute die das ding leiten einfach nicht die nötige Organisation haben um den am laufen zu halten. DIe Konsequenz sieht man nunmal jetzt!
Kommentar ansehen
17.07.2012 12:26 Uhr von xdamix
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich was sinnvolles! Ich war einmal dort - und nie wieder!

Dort gibt es nichts! Gar nichts! Welcher Vergnügungspark? Die kaputte Achterbahn, Shops, die nur sinnlosen Kram verkaufen, oder der "Dorfplatz" mit der Disco und den Restaurants?
Als wir mit Hotelangestellten gesprochen habe, haben sie uns gesagt, dass dort nichts los ist, außer wenn Rennen stattfinden und die restlichen 6Monate, dürfen Sie gucken, was sie machen bzw wo sie arbeiten.
Wie kann man so ne Scheiße nur fördern?
Ich hoffe, es verschwinden dann auch alle Billig-Tuning Autos mit dem "Nürbrug-Zeichen". Echt peinlich!
Kommentar ansehen
17.07.2012 12:58 Uhr von dagi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das: geld wird für integratonskurse und sprachförderung gebraucht !
Kommentar ansehen
17.07.2012 14:41 Uhr von irykinguri
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja ihr werdet alle untergehen: und jahrhunderte durch die wüste ziehen

was für muschis und heulsusen ihr seid

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?