17.07.12 10:48 Uhr
 475
 

Nokia Lumia 900 verkauft sich desaströs: Radikale Preisoffensive in den USA

Das Nokia Lumia 900 sollte eigentlich das Flaggschiff von Nokia im Smartphone-Bereich werden und das iPhone sowie das Samsung Galaxy in den Schatten stellen. Doch das Smartphone verkauft sich desaströs. Besonders in den USA bleibt das Lumia 900 wie Blei in den Regalen liegen (ShortNews berichtete).

Das veranlasst Nokia jetzt zu einem drastischen Schritt. Mit einem zweijährigen "AT&T"-Vertrag kostet das Smartphone im Schnitt nur noch 49 US-Dollar.

Das ist die Hälfte des Preises, was das Smartphone noch vor wenigen Tagen gekostet hat.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Nokia, Radikale, Nokia Lumia
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 11:50 Uhr von dinexr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oder sie hätten bei MeeGo bleiben sollen.

Wenn man aber mal guckt, wer der CEO bei Nokia ist und was daher vorher so gemacht hat, könnte man allerdings ins Grübeln kommen, wie die auf den Trichter mit WP7 gekommen sind :D

[ nachträglich editiert von dinexr ]
Kommentar ansehen
17.07.2012 13:35 Uhr von falkz20
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
radikal???? eine reduzierung von 99 auf 49 ist alles, aber nicht radikal!!

aber hauptsache klicks bekomemn du VOG*L
Kommentar ansehen
17.07.2012 16:34 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn etwas um die Hälfte im Preis gekürzt wird, ist das radikal. Besonders bei einem Gerät was erst so kurz am Markt ist."

Im Endeffekt bewegt sich die Ersparnis für den Endkunden bei noch nicht mal 5%, wenn man die Folgekosten für den billigsten Vertrag mit einrechnet. Denn bei min. 959,76 US-$ Vertragskosten, macht es keinen großen Unterschied ob ich noch 99 US-$ oder 49 US-$ fürs Handy zuzahlen muß.
Kommentar ansehen
19.07.2012 09:51 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KTM: genauso siehts aus. endlich mal jemand der über den tellerrand schauen kann. war hier die wenigstens tun!
Kommentar ansehen
21.07.2012 14:11 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, der letzte europäische Handybauer kaputt: Jetzt gibe es nur noch Amerikaner und Asiaten...

Nokia hat zuletzt noch einige super Handys gebaut, das N8, N9 und Pureview. Aber dann kam der Microsoft Muppet Elop aka Eflop und hat alles ruiniert. Der inkompetenteste CEO aller zeiten. Wieso dieser Clown nicht gefeuert wird ist mir unverständlich. Selbst ein Affe hätte diesen Weltmarktführer nicht so schnell herabgewirtschaftet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?