17.07.12 10:21 Uhr
 163
 

Ungarn ringt um Hilfsmilliarden

Am heutigen Dienstag beginnen die neuen Verhandlungen von Ungarn mit dem IWF (Internationalen Währungsfonds) um eine neue Kreditlinie.

Der ungarische Chefverhandler und Minister Mihaly Varga rechnet mit "harten Verhandlungen".

Der ungarische Analyst Istvan Madar betonte in einer Radiosendung am gestrigen Montag, dass Ungarn nur auf eine Kredit hoffe, wie er 2008 gewährt wurde. Ob Ungarn die 20 Milliarden erhält wird sich noch herausstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheHorn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Hilfe, Ungarn, Eurokrise
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 10:32 Uhr von phiLue
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte ich auch mal um Hilfsmilliarden ringen.. ich gebe mich dann auch mit einer einzigen Milliarden zufrieden so genügsam wie ich bin. Scheinen ja immoment alle die Spendierhosen an zu haben :)
Kommentar ansehen
17.07.2012 11:04 Uhr von Pilot_Pirx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so wird das nichts: mit 1 Mrd zufriedengeben ist nicht "zielführend", da mußt du vieeel höher ansetzen, dann klappt das auch;)
Kommentar ansehen
17.07.2012 11:07 Uhr von bossbaer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wer hat noch nicht, wer will noch mehr?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?