17.07.12 08:08 Uhr
 4.785
 

Sumatra: Erste Ergebnisse der Haaranalyse vom kleinen Yeti liegen vor (Update)

2011 fanden Kryptozoologen auf der Insel Sumatra neben Fuß- und Handabdrücken des "Orang-Pendek", des kleinen Yetis von Sumatra, auch einige Haare (ShortNews berichtete). Nun liegen die ersten Ergebnisse der Haaruntersuchungen vor.

Die Haare wurden für die Analysen geteilt und an einen Anthropologen in New York, einen Humangenetiker in Cambridge und einen Genetiker in Dänemark geschickt. Bisher sind nur die Ergebnisse aus Dänemark zurück.

Der Genetiker berichtet, dass es sich tatsächlich um einen Primaten handelt, aber aus den Haaren konnte keine DNA mehr sequenziert werden. Er untersuchte auch den Kot, der 2009 entdeckt wurde und fand hier Haare, die zu einem Nagetier gehören. Dieses muss der Besitzer zuvor gefressen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Analyse, Haare, Sumatra, Genetik, Yeti
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 09:22 Uhr von sandra89
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Kann sein: Ich glaube schon dass es solche haarigen Biester gibt.
Kommentar ansehen
17.07.2012 12:55 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Er untersuchte auch den Kot, der 2009 entdeckt wurde und fand hier Haare, die zu einem Nagetier gehören. Dieses muss der Besitzer zuvor gefressen haben.


Kann auch einfach ein Nagetier sein und die haare sind beim abdrücken hängen geblieben. Aber es ist natürlich wahrscheinlicher das ein außerirdischer untergrundyeti mit seinem als Banane getarntem Raumschiff(wurde leider aufgegessen) hier landen musste und dann aus Hunger ein Nagetier gesnackt hat. Dann musste er kacken und da ja das Raumschiff verspeist war hat er in die Gegeng gekackt.
Kommentar ansehen
17.07.2012 15:38 Uhr von eric_mueller87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der Besitzer des Kotes hat also das Nagetier gefressen? und dessen Haare gelangten später in den Kot des Yetis
Kommentar ansehen
17.07.2012 15:39 Uhr von erw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist der Unterschied zwischen diesen: Wissenschaftlern und richtigen Wissenschaftlern? Diese arbeiten nach den Prinzipien einer Verifizierung. Richtige nach Falsifizierung.
Kommentar ansehen
17.07.2012 22:36 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOL Videowerbung die losgeht, wenn man mit der Maus auch nur drueberfaehrt. Und ihr Betreiber wundert euch ueber Leute mit Adblock? Mein Gott...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?