17.07.12 06:52 Uhr
 7.448
 

Bielefeld: Neuer Trick von Geldautomaten-Kriminellen aufs Neue erfolgreich

Eine 40-jährige Frau aus Bielefeld wurde nun Opfer einer neuen Masche von Kriminellen: Zwei jugendliche, vermutlich rumänische junge Männer, lauerten ihr am Geldautomaten auf und warteten, bis sie ihre Geheimzahl eingab.

Nach deutlicher Aufforderung durch das Opfer, sich vom Automaten zu entfernen, stießen sie die Frau brutal vom Automaten weg und hoben 1.000 Euro ab. Das Opfer konnte ihre Bankkarte aus dem Automaten entnehmen und flüchtete sich in die Postfiliale.

Um sich vor solchen Taten zu schützen rät Polizeisprecherin Sonja Rehmert, Abstand zu vermeintlichen Bittstellern zu halten und jeden Körperkontakt zu vermeiden. Sobald einem jemand zu nahe komme solle man sofort den Abbuchungsvorgang abbrechen und Hilfe bei Angestellten oder Passanten suchen.


WebReporter: mia_wurscht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Überfall, Bielefeld, Trick, Geldautomat
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 06:52 Uhr von mia_wurscht
 
+54 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Unding, was jugendliche überwiegend rumänischer Herkunft in den letzten Jahren in unseren Städten treiben. Und bevor hier gleich die Nazikeule geschwungen wird: ich bin selbst Ausländer, habe aber das Benehmen so einiger Gruppen in Deutschland gewaltig satt.
Kommentar ansehen
17.07.2012 06:56 Uhr von jjbgood
 
+7 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2012 06:56 Uhr von jjbgood
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2012 08:03 Uhr von Crady
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Wo ist denn da der Trick? Das ist einfach ein Raubüberfall - fertig. Ob ich am Geldautomat gerade meine Geheimzahl eingegeben habe und dann weg gestoßen werde oder mir gerade Geld geholt haben und ausgeraubt werde... Und warum können das nur Rumänen? Früher waren es die Zigeuner, dann die südländischen Kriminellen und jetzt die Osteuropäischen...

Die DEUTSCHEN Jugendlichen, die mir vor EINIGEN Jahren mit vorgehaltenem Messer nachdem ich Geld abgehoben hatte das Portemonnaie geraubt haben waren dann wohl der einzelfall, oder?
Kommentar ansehen
17.07.2012 09:12 Uhr von info2me
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Rumänen: Ich bitte hier noch einmal darum, dass man es klar differenzieren muss.
Ich komme aus Rumänien und bin immer äußerst beschämt, wenn man berichtet, die "Rumänen". In den meisten Fällen gibt es Bilder zu den Tätern und dort erkennt man zu 99% immer klar und deutlich das Es sich bei den Tätern um Zigeuner handelt. Natürlich sind Sie " Rumänen" solange Sie einen rumänischen Pass haben aber das Thema kennen wir ja aus Deutschland mit dem deutschen Pass haben. In Rumänien wird diese Minderheit missachtet und man versucht immer abstand zu halten, ja es ist Diskriminierung aber es ist nun einmal so. Das Rumänische Folk ist ein gut gesittetes Europäisches Folk mit langer europäischer Kultur und kein Volk von Rotationseuropäer.
Kommentar ansehen
17.07.2012 09:14 Uhr von Netter Mensch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: sollte woanders hin.

sorry

[ nachträglich editiert von Netter Mensch ]
Kommentar ansehen
17.07.2012 13:24 Uhr von zorndyuke
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Komisch: Witzig. Ich lebe in der Hauptstadt Deutschlands, bin Ausländer und die einzigen die sich daneben benehmen sind die Rassistischen Deutschen. ( Also nicht Deutsche sind rassisten, sondern nur die rassisten dadrunter~ )

Es heißt immer das mein deutscher Kollege jeden Tag immer und immer und immmmmmmeer wenn er draußen ist von Ausländern angemacht wird und er übertreibt dabei noch mit starkem Ghetto Türken Slang und 100 Liter Wasser aus dem Mund :"Komm doch lan! Fick lan! Opfa alta lan!" usw. und seit ~20 Jahren hab ich nicht einmal etwas ähnliches gesehen oder gehört.. und seit ~7 Jahren in dennen wir uns kennen und gemeinsam was unternommen haben, gabs nicht einen ähnlichen Fall..

Da ist doch die Frage, kann es sein, dass Ihr nur das sieht, was Ihr sehen wollt? Ich meine es heißt ja auch das man plötzlich nur noch Grafiker/Drogenkonsumenten/Kranken Menschen trifft, wenn man selbst gerade etwas damit zu tun hat.. daher auch der Mainstream scheiß. Man ist selbst Emo und ist der Meinung das es fast nur noch Emo´s überall gibt. Dann ist man Hipster und plötzlich ist jeder Hipser.. oder jemand meine mal das sein Freund kifft und er plötzlich immer mehr Leute kennenlernt die zufälligen Kiffen..

Ich bekomme z.B. ständig mit wie ich mit Hass- und Neiderfüllten Blicken angestarrt werde oder ich bemerke wie man mich förmlich ausgrenzt von vielen Sachen. Dabei bin ich immer sehr Ehrlich und Nett. Ich bin nicht zu Dominant, aber Devot bin ich auch nicht. Ich beherrsche die Deutsche Sprache besser als sehr viele Deutsche es beherrschen. Ich habe einen sehr hohen IQ und einen super Job der das noch mal aufwiegt. Dennoch.. dennoch darf ich immer wieder rassistische Bemerkungen abkriegen.

Wenn man nicht selbst als Opfer in der Rolle steckt, bemerkt man sowas leider nicht.. vllt. auch der Grund warum ich das bei meinem Kollegen nicht bemerke? Auf jeden Fall ist es VERDAMMT schwer als Ausländer in Deutschland zu leben. Hinter jeder Ecke werden dir 10 Beine gestellt, auf dich raufgespuckt und getreten, im Selben Atemzug noch gemeckert, dass man die Person dann wieder nur als Nazi ansieht und im selben Satz ohne Kommata kommt noch ein "Scheiß Ausländer. Wenn Ihr euch nicht benehmen könnt oder es euch hier nicht gefällt, dass wir euch ärgern usw., dann geht doch zurück in euer Heimatland!". Dabei wollte man nur für die nette ältere Frau Reichlich und der Familie Schornstein Brötchen kaufen gehen, weil die Rücken Probleme haben.. ~


@Autor: Das man Ausländer ist, schütz einen nicht vor dem Rassistischen Denken. Es ist einfach unangebracht gleich die Komplette Rasse zu verdammen, weil sich einige nicht benehmen können.

Ich habe unter anderem auch seit Jahren nix von Ungarnern gehört.
Kommentar ansehen
17.07.2012 15:20 Uhr von mia_wurscht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es nicht wirklich rassistisch, sich zu einem problem zu äußern, dass so einfach wahr ist. das problem mit den pässen kennen wir nun auch aus deutschland zur genüge...deswegen sind es seit fall der visabestimmungen für serbien und mazedonien serben und mazedonen, die zu tausenden kommen und asyl beantragen...oder eher nicht? nein, es sind roma mit entsprechendem pass, die in mazedonien und serbien von reisebüros organisiert nach deutschland, belgien, etc. gebracht wurden um erstmal dick das geld abzusahnen, bevor sie wieder zurückgeschickt werden...

das vorurteil gegen roma kommt nicht von ungefähr, auch wenn sich das viele deutsche mit "ich muss alle ausländer mögen sonst bin ich ein nazi"-komplexen nicht wahrhaben wollen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?