16.07.12 19:55 Uhr
 216
 

Lungenkranke Menschen sollten vor dem Essen kräftig abhusten

Wer an einer chronisch-obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) leidet, sollte vor jedem Essen kräftig abhusten. Das erklärt Prof. Harald Morr von der Deutschen Lungenstiftung (DLS) in Hannover.

Der Grund liegt darin, dass bei Menschen mit COPD häufig Schleim in der Lunge festsitzt. Wird dieser Schleim vor dem Essen nicht abgeführt, kann es zu Atemnot während der Nahrungsaufnahme kommen.

Wer unter normalen Umständen nicht richtig abhusten kann, sollte zu einem Cornet oder Flutter greifen. Diese Geräte rufen beim Hineinblasen Vibrationen hervor und unterstützen somit die Lösung des Bronchialschleims von der Oberfläche der Atemwege.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Essen, Lunge, Husten, Chronisch
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?