16.07.12 18:46 Uhr
 87
 

Anzahl der HIV-Neuinfektionen erstmals seit zehn Jahren wieder rückläufig

Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte nun seinen Jahresbericht zum Thema "HIV-Infektionen/Aids" . Demnach sei die Zahl der HIV-Neuinfektionen erstmals seit zehn Jahren wieder rückläufig.

Seit 2001 stieg die Anzahl der Neuinfektionen jährlich. 2011 hingegen seien 1,7 Prozent weniger Fälle als im Vorjahr diagnostiziert worden, nämlich 2.889. Zur Dunkelziffer jedoch lässt sich nichts genaues sagen, da zwischen Infektionszeitpunkt und Test oder Auftreten von Symptomen, oft viel Zeit liegt.

Auch bei den Homosexuellen, die wiederholt den größten Teil der Neuinfizierten darstellen, ist die Anzahl seit 2010 um ganze sieben Prozent gesunken, von 1.697 auf 1.574 Fälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mia_wurscht
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: HIV, AIDS, Anzahl, Robert-Koch-Institut
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 18:46 Uhr von mia_wurscht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, zu hören, dass es wieder weniger Neuinfektionen gibt. Das gibt Hoffnung darauf, dass diese schreckliche Krankheit irgendwann mal ausgerottet sein wird.
Kommentar ansehen
16.07.2012 18:50 Uhr von uwele2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das sagt gar nichts aus: denn wahrscheinlich lassen sich nicht mehr so viele testen als in den Jahren davor

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?