16.07.12 17:12 Uhr
 250
 

Eklat in Regensburg: Fürstin Gloria hofiert rechtslastigen ungarischen Präsidenten

Bei den Regensburger Schlossfestspielen der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat ein Gast für Empörung gesorgt.

Der rechtslastige ungarische Staatschef Viktor Orbán wurde von Gastgeberin Gloria hofiert und gelobt. Orbán habe den Ungarn das Christentum zurückgebracht.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Margit Wild sieht dies ganz anders und nennt Orbán einen "populistischen Hetzer und Feind der Pressefreiheit". Tatsächlich wurde unter ihm Ungarn sehr rechts, sowie Homosexuellen- und Minderheitenrechte eingeschränkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Ungarn, Regensburg, Viktor Orbán, Gloria von Thurn und Taxis
Quelle: www.regensburg-digital.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 17:27 Uhr von m.a.i.s.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und: bevor die liebe Gloria abends ins Bett geht betet sie:
"Lieber Gott ich mach dich fromm, sobald ich in den Himmel komm!"
Kommentar ansehen
16.07.2012 17:32 Uhr von artefaktum
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Hellste ("Der Neger schnackselt halt gerne.") war sie ja nie.
Kommentar ansehen
16.07.2012 17:45 Uhr von georgehanss
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wo war der Eklat??? Ich war dabei, konnte aber keinen Eklat erkennen.
Wenn es danach geht, keinen Politiker einzuladen, der irgendwie Dreck am Stecken hat, dann dürfte nie mehr ein Politiker an einem Fest teilnehmen.

Wenn man mal bedenkt, was Franz Josef Strauß alles geliefert hat, und nach ihm wurde sogar eine Allee in Regensburg benannt.
Kommentar ansehen
16.07.2012 17:51 Uhr von sicness66
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Viktor Orban: ist Ministerpräsident der ungarischen Regierung und nicht Präsident von Ungarn. Das ist Janos Ader.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
05.08.2012 16:54 Uhr von XFlipX
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das neue Unwort schau dir doch die Quelle mal an, dann weißt du wie der Hase läuft.

Beispiel gefällig:

"Gleiches Recht für Alle"

"An die 100 Menschen haben sich am Freitag dem Protest für eine menschenwürdige Behandlung von Flüchtlingen angeschlossen...."

"Aus Solidarität mit diesen Flüchtlingen riefen die Gruppe Anita_F., BI Asyl und der bayerische Flüchtlingsrat am vergangenen Freitag zu einer spontanen Kundgebung vor dem Alten Rathaus auf......"

->>http://www.regensburg-digital.de/...

Tja, ein "Journalisten-Blog" am linken Rand oder eher linkslastig. Loolll

Man sollte sich die Sachen schon anschauen, die einen verarschen wollen....auch wenn sie erstmal unter einem ganz unscheinbaren Label daherkommen.

XFlipX

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?