16.07.12 13:36 Uhr
 305
 

Meinung: TV-Einschaltquoten sind veraltetes Messinstrument - Internet wird ignoriert

Laut einem Kommentar in der "Süddeutschen Zeitung" geht am Medium Fernsehen offenbar das Internet spurlos vorbei, denn immer noch wird der Erfolg einer Sendung nur an den Einschaltquoten gemessen.

Mediatheken und Video-Portale werden dem Artikel zufolge ignoriert und damit viele Medien, die immer häufiger genutzt werden.

RTL bezeichnet eine Anpassung der Messtechnik als längst "überfällig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, TV, Währung, Einschaltquote, Messung, Mediathek
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 13:44 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wieso geht am Medium Fernsehen: das Internet spurlos vorbei? Ständig werden irgendwelche Internetadressen im Film eingeblendet, wenn man Nachrichten sehen will, wird man anschließend aufgefordert, weietere Informationen im Internet zu suchen. Also was soll der Mist?
Kommentar ansehen
16.07.2012 16:44 Uhr von sasuke1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ zabikoreri: damit ist gemeint das zb Serien eingestellt werden weil die Einschaltsquote zu niedrig ist im TV,und auf offizielen Seiten wo die Sender die Serien im Internet anbieten hohe quoten aufweisen können.

Denke ich zumindestens^^

[ nachträglich editiert von sasuke1 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?