16.07.12 13:19 Uhr
 304
 

Atlantik: Explosion auf deutschem Containerschiff

Auf dem deutschen Containerschiff "MSC Flaminia" ist es zu einer Explosion gekommen, an deren Folgen bereits ein Seemann gestorben ist. Ein weiterer werde vermisst. Momentan treibt das riesige Schiff ohne Besatzung mitten auf dem Atlantik.

Zu der Explosion kam es während Löschversuchen an einer Ladeluke des Schiffes. Genaueres erwarte man erst bei Ankunft der Löschschlepper, die das Schiff am morgigen Dienstagabend erreichen sollen. Daher könne auch noch nichts über die Ausmaße oder die Ursache gesagt werden.

An Bord der "MSC Flaminia" befanden sich 23 Besatzungsmitglieder und zwei Besucher, die nach dem Unglück auf zwei andere Schiffe gebracht wurden. Drei von ihnen mussten mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Darunter ein Schwerverletzter, der mittlerweile auf der Intensivstation liegt.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Explosion, Frachter, Atlantik, Reederei
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert
LG Ulm: Überfall auf Werttransporter - Haftstrafen für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 13:33 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die das Schiff am heutigen Dienstagabend erreichen: Ist denn heute schon Dienstag?
Kommentar ansehen
16.07.2012 13:46 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@T¡ppfehler: Steht ja nicht dabei, wo sich das Containerschiff befindet. Vielleicht jenseits der Datumsgrenze? ;)
Kommentar ansehen
16.07.2012 14:14 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich mich erinnern kann, sind wir der Zeit auf dem Antlik immer etwas voraus.
Kommentar ansehen
17.07.2012 10:52 Uhr von Flaminia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Containerschiff "MSC Flaminia" eine spezielle Nachricht an "Terrorstorm."
Ihr Kennzeichnung spricht Bände. In Anbetracht des Ungücks und der Opfer einen derartigen Müll zu schreiben. Natürlich fährt dieses Schiff und auch Andere unter "deutscher Flagge". Sie müssen extrem bescheuert sein!
Und die Sensibilität einer Kellerassel besitzen (siehe oben).

Machen Sie weiterhin Ihren "Terror" und Ihren "Storm" im häuslichen Wohnzimmer....Idiot!!
Kommentar ansehen
17.07.2012 11:05 Uhr von Flaminia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Speziell für "Terrorstorm": Der Username spricht Bände. In Anbetracht des Unglücks und der Opfer einen derartigen Müll zu schreiben. Das ist schon extrem bescheuert. Sind Sie immer so blöde?
Natürlich gibt es Containerschiffe unter "deutscher Flagge". Und so ist es auch bei der "MSC Flaminia". Machen Sie Ihren "Terror" und den "Storm" in Ihrem häuslichen Wohnzimmer oder der Höhle, der Ihrem neandertalmässigen Kommentar entspricht. Idiot!!

[ nachträglich editiert von Flaminia ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?