16.07.12 12:15 Uhr
 833
 

Energiewende zum Scheitern verurteilt?

Der CDU-Politiker Peter Altmeier sagte der "BILD am Sonntag": "Es stellt sich die Frage, ob es wirklich gelingt, den Stromverbrauch bis zum Jahre 2020 um zehn Prozent zu senken". Unter anderem zweifelt der Bundesumweltminister an dem Punkt, dass bis 2020 circa eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein sollen.

Er gab an, dass die amtierende Regierung den Koordinierungsbedarf der Energiewende klar unterschätzt habe. Zu viele Dinge seien schief gelaufen, auch sei die Frage nach der Bezahlbarkeit des Stroms zu sehr außer Acht gelassen worden.

Sigmar Gabriel, Vorsitzender der SPD, kommentierte Altmeiers Aussagen mit: "Er gesteht ein, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung bei der Energiewende bislang komplett versagt hat." Nach seiner Aussage sei der Bundesumweltminister immerhin ehrlicher als sein Vorgänger von der CDU, Norbert Röttgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SnakePliskin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Energie, Wende, Scheitern, Peter Altmaier, Erneuerbare Energie, Bundesumweltminister
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!