16.07.12 10:38 Uhr
 400
 

Kostenlose In-App-Käufe: Apple hat Ermittlungen aufgenommen (Update)

Nachdem ein russischer Hacker eine Methode veröffentlicht hat, wie man an Gratis-In-App-Käufe im App Store kommt (ShortNews berichtete), reagiert nun Apple.

Apple hat die Wirksamkeit dieser Methode bestätigt und angekündigt, dass man nach der Schwachstelle sucht.

Allerdings wird Apple laut dem Hacker kein Erfolg damit haben, weil es zurzeit keine Möglichkeit für die Entwickler gibt, diese Möglichkeit zu beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Apple, Hacker, Kauf, App, Schwachstelle
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?