16.07.12 10:05 Uhr
 1.025
 

Verkaufsverbot für Samsung: Apple setzt US-Händler unter Druck

Nachdem Apple erfolgreich dafür gesorgt hat, dass einige mobile Geräte der Marke Samsung in den USA nicht mehr verkauft werden dürfen (ShortNews berichtete), geht der Elektronikkonzern nun offensiv auf die Händler zu, die diese Geräte noch anbieten.

Apple fordert die Händler schriftlich auf, sich strickt an das erlassene Verkaufsverbot zu halten.

Samsung wollte dagegen, dass die Händler wenigstens noch ihre Restbestände an die Kunden bringen können.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Verbot, Druck, Samsung, Händler
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 10:26 Uhr von Sir_Waynealot
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
wie will apple eigentlich groß dagegen drohen, vor was sollten die läden angst haben?

das apple etwa ihre eigenen stores auf machen..... :D
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:01 Uhr von mcSteph
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "Firma" mit dem angefressenen Apfel: wird mir immer unsympathischer......

Einfach widerlich - solche Machenschaften!
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:27 Uhr von Peter323
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
iss normal: Apple übertreibt´s zwar, aber prinzipiell isses gang un´ gäbe zwischen Firmen, peinlichst genau den "Gegner" zu analysieren und dann auf seine Patente zu beharren um dem "Gegner" Steine in den Weg zu legen.

Für mich gehört das gesamte Patentrecht abgeschafft. Was da tagtäglich patentiert wird, iss fast schon krank wie primitiv das ist.

Das ursprüngliche Patentrecht sah vor, dass die Leute, die etwas bahnbrechendes entwickeln, davon auch leben können und ihre Idee nicht einfach gestohlen wird.

Das heutige Patentrecht wird aber hauptsächlich benutzt um möglichst simple bereits bekannte Verfahren zu patentieren, die möglichst viele Unternehmen/Menschen treffen, um am Ende Kasse zu machen.

Durchblicken tut heut da eh keiner mehr, es wird mehr und mehr zum Glückspiel, kein Fremd-Patent irgendwie zu berühren, wenn man auf dem Markt aktiv werden möchte. Selbst die großen Firmen blicken kaum noch durch, soviele Patente, wie es immo gibt, die sich teils sogar überschneiden.

Das ganze potenziert sich noch ins unermessliche, wenn man global seine Produkte platzieren möchte und mit hunderten Patentbehörden konfrontiert wird, die wiederum im kollektiv unüberblickbar viele Patente eingelagert haben
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Auch mir wird Apple mit jedem Tag unsymphatischer. Das Unternehmen glaubt wohl ich würde ein Apple-Produkt kaufen, wenn es Samsung verbieten lässt. Schwer daneben.

Wenn ich für meine Dienstleistungen Angebote ins Internet setzte, dauert es auch nur wenige Tage bis einer mein Angebot kopiert, billiger macht - und sogar unterschwellig gegen mich angeht. Schon muss ich mir was Neues einfallen lassen.
Man nennt sowas Konkurrenz. Und den Vorteil hat der Kunde, da die Firmen sich mit Leistungen toppen müssen.
Kommentar ansehen
16.07.2012 12:23 Uhr von don_vito_corleone
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Apple ist nur Peinlich: Gegen Samsung Klagen und dann seine eigenen Displays von Samsung herstellen Lassen. Die ham doch nen Schaden.
Kommentar ansehen
16.07.2012 12:51 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
IPHONE verkauft und: mir ein Samsung zugelegt.
Apple ist für mich endgültig gestorben.

Ich hoffe deren Markt hier in Deutschland bricht zusammen.
Kommentar ansehen
16.07.2012 15:26 Uhr von Scarb.vis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Apples Drohpotential. Es ist ja nicht so, das Apple auf ca. 100 Mrd. Barreserven sitzt, und zusaetzlich auch noch eine gute Rechtsabteilung hat, mit der kein Unternehmen gerne in Kontakt treten will.

Samsung kann froh sein, das Apple überhaupt noch bei denen Kauft. Andernfalls wuerde Samsung richtig dumm aus der Waesche schauen, und muesste riesige Kapazitaeten abbauen.

Und mit jedem verkauften Iphone,Ipad,... verdient Samsung mit. Und sich jetzt kein Iphone mehr zu kaufen, weil Apple in einem Rechtsstreit gewonnen hat, ist total ... . Wenn jetzt Samsung einen Rechtsstreit gewinnt. Werden dann deren Produkte auch boykottiert?

Das einzige was ich Boykottiere ist Nokia und E10. Und das zurecht!
Kommentar ansehen
16.07.2012 23:08 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Amazon Verkaufsrangliste Über die Vertriebswege von Apple scheinst du auch keine Ahnung zu haben.,,

Schau dir mal lieber http://www.idc.com/... an. Deutlich sieht man, das beide Marken zusammen über 50% Marktanteile besitzen.

"Samsung reclaimed the smartphone leadership position and established a new market record for the number of smartphones shipped in a single quarter. Propelling the company forward was continued expansion of its Galaxy portfolio in nearly all directions - new and old smartphones, product and market segmentation, and multiple price points, screen sizes, and processor speeds.

Apple slipped to second place in the worldwide smartphone market, but nonetheless posted strong year-over-year growth to reach 35.1 million units shipped. Apple´s gains in the market benefited from iPhone availability at additional mobile operators worldwide, as well as sustained end-user demand among both consumers and enterprise users. "

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?