16.07.12 09:03 Uhr
 1.996
 

Studie bestätigt: Arbeitslose haben mit Abstand die meisten Krankheitstage

Die Techniker Krankenkasse hat jetzt den Gesundheitsreport 2011 veröffentlicht.

Dabei kam heraus, dass Arbeitslose mit Abstand die meisten Fehltage pro Jahr haben. Sie kommen durchschnittlich auf 24,8 Krankheitstage pro Person und pro Jahr.

Hilfsarbeiter liegen mit 20,3 Tagen auf Platz zwei. Arbeiter aus dem Holz- und Baugewerbe belegen mit 19,5 Tagen den dritten Platz.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Krankheit, Arbeitslose, Abstand
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 10:12 Uhr von Slaydom
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
Arbeitslose brauchen keine Angst: haben gefeuert zu werden wegen zu vielen Fehltagen und können dann ungehinderter zum Arzt gehen. Um mehr geht es da nicht. Wenn ich mir im Büro teilweise anschaue, dass Leute mit hohem Fieber zur Firma kommen um ja nicht zu fehlen und dabei gleichzeitig die halbe Belegschaft anstecken, fasse ich mir teilweise am Kopf.

Schnell das hingschrieben bevor hier wieder die HARTZ IV Keule gezückt wird.

[ nachträglich editiert von Slaydom ]
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:17 Uhr von Venytanion
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Das: wird wohl daran liegen, das Arbeitslose/suchende es sich "leisten können ihre Krankheit zu kurieren".
Denn die brauchen keine Angst um ihren Arbeitsplatz zu haben.
Ich selber kenne Menschen die, obwohl krank, sich zur Arbeit schleppen.

edit : Slaydom war schneller^^

[ nachträglich editiert von Venytanion ]
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:38 Uhr von Yoshi_87
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Äh... was? Wie kann ein Arbeitsloser Fehltage haben...? Wer nicht arbeitet und krank ist fehlt nirgendwo.

Aber mal wieder die Bild, Zeitung für geistig Minderbemittelte.
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:41 Uhr von Weitblick
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
20 Tage: 20 tage im Schnitt krank. Das ist ja ein ganzer Arbeitsmonat. Frage mich immer wie man eine so hohe Anzahl zusammen bekommt.

Ich habe zur Zeit das Glück, dass ich die letzten 5 Jahre genau 0 Tage krank war. Ich mach scheinbar die qoute kaputt *g*
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:44 Uhr von Pilot_Pirx
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Arbeitsloser bestätigt: "Bild" bringt mit Abstand die meiste Hetze
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:45 Uhr von ted1405
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das erstaunlich? Allein schon wenn dabei Menschen mitgezählt werden, welche für lange Zeit krank sind wundert mich diese Aussage kein bisschen. Dann frage ich mich, ob hier wieder einmal nur über Arbeitslose gehetzt werden soll.

Na jedenfalls:
Chronisch oder schwer kranke Menschen z.B. nach einem schweren Unfall / Herzinfakt / Hirnschlag oder nach Krebs/Chemo verlieren durchaus nicht selten auch ihren Arbeitsplatz. Ebenso ist es verständlicherweise unmöglich, dass solche Menschen in ihrem Zustand einen neuen Job antreten.
Somit dürften diese Menschen einen erheblichen Anteil an den Ergebnissen haben.

Das Argument "Arbeitslose können ja auch ohne Bedenken krank sein/sich krank melden" ist zwar richtig, andererseits allerdings melden sich arbeitslose auch nicht so häufig krank, denn es macht letztlich kaum einen Unterschied, soweit die Krankheit auch ohne medizinische Versorgung auskuriert werden kann (z.B. Grippe, schwere Erkältung, etc.) Von daher denke ich, dass sich diese "Verfälschung" vermutlich eher aufhebt.
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:45 Uhr von Weitblick
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Yoshi: Das bei den Arbeitslosen so hohe Krankenstände sind, liegt nicht daran das Sie tatsächlich oft krank sind, sondern Sie sich krank schreiben lassen um sich vor diversen Weiterbildungen oder 1€-Jobs zu drücken.
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:46 Uhr von m.a.i.s.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Yoshi: Arbeitslose müssen zur Verfügung stehen, wenn sie die Arbeitsagentur zu einem Vorstellungstermin vermittelt, da sie sonst den Anspruch auf die Leistungen verlieren.
Wenn sie krank sind, müssen sie das der Arbeitsagentur genauso mitteilen, wie eine Angestellter dies bei seinem Arbeitgeber machen muss, da sie in dieser Zeit nicht vermittelbar sind. Dies gilt im Übrigen auch für Urlaub, den Arbeitslose machen. Auch das müssen sie der Arbeitsagentur mitteilen.
Daher kann man rein prinzipielle schon von Fehltagen sprechen, auch wenn der Ausdruck "Krankheitstage" wohl sicherlich besser gewählt wäre.
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:54 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
mmmmh: Ich denke jemand der nicht voll belastbar ist und leicht Krank wird, hat auch ein größeres Risiko der Arbeitslosigkeit.
...und wer körperlich anstrengende Arbeiten verrichtet wird auch öffters krank.

Ich jedenfalls habe schon beobachtet das Kids dieser Eltern auch überdurchschnittlich oft in der Schule fehlen, da man ein "Durchhalten" in den Familien nicht so lebt wie man es sollte.
Ich fühle mich auch jeden Montag morgen scheiße und gehe trotzdem Arbeiten.
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:10 Uhr von saber_
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht wuerde mich mein arzt auch oefter mal krankschreiben.... aber hab keine zeit zum arzt zu gehen...

halben tag urlaub nehmen um einen arzttermin wahrnehmen zu koennen... da laesst mans dann doch lieber sein wenns nicht so schlimm ist...

und paar tage spaeter ists dann meist eh schon besser...
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist schon komisch als ich früher noch angestellt war, hatte ich auch meine diversen Krankheitstage. Und manchmal hat man sich sogar was ausgedacht.
Seit ich freiberuflich bin, gehe ich zum Arzt, damit er etwas tut, dass ich sofort weiter arbeiten und durchpowern kann. Der gelbe Schein wird zwar oft angeboten - aber wo soll man ihn abgeben?
Kommentar ansehen
16.07.2012 11:54 Uhr von Slaydom
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@saber: dir ist schon klar, dass Arzttermine mit der Arbeitszeit einhergehen oder?^^
Kommentar ansehen
16.07.2012 12:37 Uhr von bigX67
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir kommen einige kolleginnen auch auf die 20 fehltage im jahr. bei schicht, massiver arbeitsverdichtung, stressiger arbeit ... auch kein wunder.

andere schleppen sich noch halbtot zur arbeit. verstehe ich auch nicht, es dankt einem keiner, wenn mensch sich so abmüht, weder die kollegen, noch der arbeitgeber. die eigene gesundheit wird riskiert, bei der arbeit können evtl fehler unterlaufen und ggf die kollegen werden ebenfalls mit keimen versorgt (was dann zu neuen ausfällen führen kann).
gibt sogar untersuchungen über die kosten, die arbeitnehmer verursachen, wenn sie krank arbeiten. also ist krank arbeiten nichts auf das wir stolz sein können/müssen.
Kommentar ansehen
16.07.2012 12:39 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Yoshi_87: lass doch mal die Werbung für BILD
Kommentar ansehen
16.07.2012 13:39 Uhr von conetzin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bigX67: Da hast du vollkommen recht, es interessiert nicht einen einzigen Menschen, ob wir uns aufopfern, indem wir auch noch halb tot weiterarbeiten oder eben auch nicht. Entweder man ist da oder man ist es nicht... ist man auskuriert, geht es ganz normal weiter, als wär nie was geschehen.

Freitag bin ich noch mit einer Gehirnerschütterung und einigen Wunden arbeiten gegangen, mit Blackouts und allem drum und dran, es hat keinen Menschen interessiert, solange ich meinen Kram erledige. Und das im Krankenhaus. Eigentlich traurig aber naja...
Kommentar ansehen
16.07.2012 13:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso habt ihr alle Angst euren Job zu verlieren? Wär mir viel zu streßig darum Sorgen zu machen.
Ich geh zur Arbeit, leiste mein Pensum und darüber hinaus und genieße den Urlaub und den Feierabend. Und wenn ich krank werde geh ich zum Arzt.

Kann aber auch sein dass ich mir einfach nicht einreden lasse Angst haben zu müssen, was bei vielen ja offensichtlich sehr gut klappt

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?