16.07.12 08:17 Uhr
 471
 

Südamerika: Forscher entdecken neue Schildkrötenart, die vor 60 Millionen Jahren lebte

In Südamerika haben Forscher nun bei Grabungen in der La-Puente-Grube in der Cerrejón-Kohlemine die Fossilien einer bisher unbekannten Schildkrötenart entdeckt. Die neue Art wurde nach ihrem Fundort benannt.

Puentemys mushaisaensis lebte vor etwa 60 Millionen Jahren und besaß einen runden Panzer, der in etwa so groß wie ein Autoreifen war. Jahre zuvor entdeckte man hier auch das Fossil der Titanoboa, eine der größten Schlangen mit 13 Metern Länge.

Vermutlich besitzt der Panzer eine derart ungewöhnliche Form und einen Durchmesser von 1,5 Metern, da die Schildkröte der Schlange nicht zum Opfer fallen wollte und sie somit größer als deren Maul war. Durch die domförmige Form konnte das Tier jedenfalls die Wärme der Sonne gut aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Schildkröte, Südamerika
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor