16.07.12 07:04 Uhr
 365
 

Österreich: Rekord bei Frühpensionen bei Beamten

Seit Jahresbeginn haben sich in der Stadt Wien bisher 363 Gemeindebedienstete in die Frühpension verabschiedet.

Im Durchschnitt war das Alter der frühpensionierten bei etwa 53 Jahren. Der Bürgermeister Miachel Häupl hat jedoch angekündigt, dass Pensionsantrittsalter schrittweise auf 60 Jahre anzuheben.

"Das kostet die Stadt beziehungsweise den Steuerzahler viele Millionen Euro. Warum ist es nicht möglich, Rathausbeamte länger gesund im Dienst zu erhalten?", so der Gemeinderat Wolfgang Ulm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Rekord, Beamter, Pension
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2012 07:04 Uhr von deereper
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Beamter muss man sein, dann hat mans schön! So ist das in Österreich, gibts in Deutschland auch so tolle Posten?
Kommentar ansehen
16.07.2012 07:57 Uhr von NRT
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aalder?! "Seit Jahresbeginn haben sind in der Stadt Wien bisher 363 Gemeindebedienstete in Frühpension gegangen."

Deutschkurs lässt grüßen...
Kommentar ansehen
16.07.2012 08:20 Uhr von deereper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut leid,

Seit Jahresbeginn haben SICH in der Stadt Wien bisher 363 Gemeindebedienstete in DIE Frühpension VERABSCHIEDET"

hab nachträglich was geändert und das übersehen !!
ich muss wohl auch bald in Frühpension

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?