15.07.12 19:10 Uhr
 943
 

Windows Server 2012 steht als Beta bereit

Überraschend kam die Ankündigung von Microsoft, dass das neue Server-Betriebssystem nur mit vier Editionen verfügbar sein wird.

Small Business und der Home Server wurden gestrichen, als Auslieferungsdatum wurde September genannt, was einen Release vor Windows 8 bedeuten würde.

Die Beta-Version der Essentials-Version steht bereits seit einigen Tagen in der englischen Fassung zum kostenfreien Download bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Software, Server, Beta
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2012 19:10 Uhr von deereper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibts den Download-Link.
Die ersten Bilder sahen ja schon viel sprechend aus, mal sehen wie es sich damit arbeiten lässt
Kommentar ansehen
15.07.2012 20:47 Uhr von matoro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die einkaufstasche in der server edition???? Hey Microsoft gebts zu, ihr verarscht uns doch! :D
Kommentar ansehen
15.07.2012 23:34 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was kann Windows Server eigentlich was die Windows versionen nicht können? Hab da ehrlich nicht so den Einblick.
Kommentar ansehen
16.07.2012 00:47 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...ändert sich eine ganze Menge z.b. beim Storage. Es gibt jetzt ganz neu "Storage Spaces". Das ist sozusagen eine eingebaut Virtualisierung.

Außerdem ist der Hypervisor Hyper-V eingebaut.
Alles zum Wohle der Administratoren, heißts.... ;-)
http://www.speicherguide.de/...
Kommentar ansehen
16.07.2012 08:10 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wil: Wenn du fettige Finger hast, ist das dein Problem, nicht unseres, weiterhin ist Metro nicht gleich Touch


Gorli
Einen Windows Server holst du dir, wenn dein Unternehmen Windows Clients verwendet (z.B. Windows 7, Windows 8) und du mit den Leuten in deinem Netzwerk einfach zusammenarbeiten willst. Ein Windows Server kann eine Domäne bereitstellen, die viele Dienste mit sich bringt, wenn installiert und konfiguriert, wie z.B. eine Benutzerverwaltung (Active Directory), Mail Services (Exchange), VoIP (Lync), Sicherheit (Security Essentials & TMG), Management, Verwaltung, App-Deployment (System Center Essentials), verwaltete Updates (WSUS), servergespeicherte Nutzerprofile und Profildienste (NETLOGON), Dateifreigaben die via NETLOGON Scripten gleich als Laufwerke für die Nutzer gemappt werden etc. etc.
Ein Windows Server ist immer eine solide Basis für ein Unternehmen, das IT benötigt, um sauber zu funktionieren. Der Vorteil bei Windows Servern gegenüber Linux Servern ist, dass er sich zumindest für Basisfunktionalitäten auch vom letzten DAU bedienen lässt und, wie Windows halt so ist, die meisten Fehler durch einen Neustart behoben sind. Wenn die Windows Domäne komplexer wird, wird die Administration allerdings um ein vielfaches schwieriger, hier nehmen sich die unterschiedlichen Server OS allerdings nichts im Konfigurationsaufwand.
Kommentar ansehen
16.07.2012 08:50 Uhr von deereper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Justus: danke für den Link
Kommentar ansehen
16.07.2012 09:14 Uhr von Bela2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falsch es geht hier um die Server 2012 Essentials Beta.

Die Server 2012 Beta und sogar das RC1 ist schon vor langer Zeit erschienen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?