15.07.12 17:33 Uhr
 277
 

China plant den Bau eines Tiefseelabors zum Abbau von Bodenschätzen

Das China Ship Scientific Research Center hat eine Firma zur Konstruktion eines Tiefseelabors beauftragt.

Das Labor soll monatelang in der Tiefsee verbleiben können und vor allem zum Abbau von Bodenschätzen genutzt werden. Die Unterwasserstation soll mit Atomkraft betrieben werden und 33 Menschen sollen auf dem 60 Meter langen Schiff Platz finden.

"Die Station wird ein Unterwasserpalast sein mit Duschen, einem Wohnzimmer und Laboren", so ein Forscher. Bis 2030 könnte das Tiefseelabor vermutlich fertig sein.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Bau, Meer, Abbau
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?