15.07.12 16:18 Uhr
 96
 

Australische Studie belegt: Allergierisiko gegen Nüsse durch Stillen erhöht

Forscher der Australian National University in Canberra haben nun in einer Studie herausgefunden, dass das Risiko für eine Allergie gegen Nüsse durch alleiniges Stillen erhöht wird. Wird in den ersten Lebensmonaten noch zugefüttert, verringert sich das Risiko noch einmal.

Die Forscher haben die Eltern von 15.000 Kindern in Australien befragt. Bei der Auswertung ergab sich, dass das Risiko eineinhalb mal höher war, solch eine Allergie zu entwickeln, wenn das Kind die ersten Monate voll gestillt wurde.

Dies unterstützt die These, dass Stillen eben nicht vor einer Nussallergie schützt, sondern diese noch begünstigt. Die meisten tödlichen allergischen Reaktionen werden durch eine Allergie gegen Nüsse hervorgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Allergie, Stillen, Nuss
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2012 16:43 Uhr von GulfWars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mal drüber nachgedacht, dass die Mutter eventuell wie fast alle Menschen voller Schwermetalle ist, die durch das stillen auf das Kind übertragen werden und so Allergien auslösen?
Die Mutter entgiftet normalerweise eh schon durch das Kind während der Wachstumsphase im Mutterleib.

Ich kann jeder Frau vor Kinderwunsch nur raten einen Schwermetalltest (Urin) mit DMSA zu machen und danach den Mist ausleiten. Und erst nach erfolgreicher Ausleitung, die schon mal ein Jahr oder länger dauern kann, ein Kind anzusetzen. So übertragt Frau die eigenen Gifte nicht an das Kind = weniger Allergien, gesünderes Kind.

[ nachträglich editiert von GulfWars ]
Kommentar ansehen
15.07.2012 19:51 Uhr von Cosmopolitana
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe einfach nicht, was diese ständige negative Bewertung gegenüber dem Stillen soll.
Bin bisher noch nicht dahinter gekommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?