15.07.12 13:09 Uhr
 231
 

"Mainzelfrauchen" wird es auch in Zukunft wohl kaum geben

Seit 1963 fängt jeder Werbeblock beim ZDF mit dem markanten ´Gud´n Aamd´ an. Die Mainzelmännchen sind eine feste Größe und kleine Zugpferde für die Werbung. Erschaffen wurden sie von Wolf Gerlach.

"Nur zehn Prozent unserer Zuschauer zappen bei der Werbung weg", sagt der Chef für ZDF-Werbung Hans-Joachim Strauch. Das läge zum einen an den Mainzelmännchen, zum anderen an den älteren und erfahreneren Zuschauern.

Deshalb wird es in Zukunft auch keine "Mainzelfrauen" geben. Erst 2003 gab es eine optische Erneuerung für die Männchen. "Frauenquote brauchen wir keine. Der Markenkern sind die sechs Jungs", so Hans-Joachim Strauch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zukunft, Fernsehen, ZDF, Mainzelmännchen
Quelle: www.berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumschiff Enterprise: neue Star-Trek-Serie lässt auf sich warten
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell bekommt zweites Baby