15.07.12 11:33 Uhr
 99
 

Archäologen finden Belege für musikalische Gottesdienste vor 2.600 Jahren

Auf Vasendarstellungen ist zu sehen, wie die Anhänger der griechischen Göttin Demeter bei Gottesdiensten ihr zu Ehren tanzen und musizieren.

In der Stadt Selinunt auf Sizilien haben Archäologen nun einen neuen Demetertempel entdeckt. Erstmals fanden sie auch mit einem Artefakt den direkten Beweis für die musikalischen Gottesdienste - sie fanden eine Flöte.

Diese wurde aus Knochen gefertigt und stammt aus der Zeit von 570 v. Chr. Selinunt wurde im 7. Jahrhundert vor Christus von den Dorern gegründet. Der entdeckte Tempel ist einer der ältesten Gebäude der Stadt. Ein weiterer entdeckter Säulengang ist vermutlich noch älter.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Musik, Entdeckung, Tempel, Sizilien, Flöte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?