15.07.12 10:37 Uhr
 329
 

Nach Richterspruch im Patentstreit: Schock für BlackBerry-Hersteller RIM

BlackBerry-Hersteller RIM kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus. Der wirtschaftlich angeschlagene Elektronik-Hersteller verlor jetzt vor Gericht einen Patentrechtsstreit gegen Mformation Technologies.

In diesem Streit ging es um Fernsteuerungssystems für Mobilgeräte. Für diese Technologie besitzt Mformation Technologies das Patent. RIM setzte diese Technik bei seinem Handys ein, welche zu RIM-Enterprise-Servern eine Verbindung herstellen.

RIM muss nun Lizenzzahlungen von 147 Millionen US-Dollar an Mformation Technologies überweisen. Das sind acht US-Dollar für jeden in den USA verkauften BlackBerry. RIM wird aber vielleicht noch Einspruch gegen das Urteil einlegen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Hersteller, Schock, BlackBerry, Patentstreit, RIM
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2012 10:53 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
RIM ist: tot, hat die Smartphone-Möglichkeiten komplett verpennt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?