15.07.12 09:59 Uhr
 156
 

"Strukturierter und organisierter Terrorismus": Malis Norden versinkt im Chaos

Anfang April hatten islamistische Gruppen und Tuareg-Rebellen weite Teile von Nordmali erobert und dabei auch historische Grabstätten, die zum Weltkulturerbe gehören, zerstört. Nun fangen die Islamisten an, Krieg gegen die einheimische Bevölkerung zu führen.

In Goudam nahe Timbuktu griffen die Islamisten eine Gruppe Frauen an, die gerade Wasser an einem Brunnen holte. Frauen, die keine Vollverschleierung trugen, wurden mit Peitschenhieben bedroht. Dazu wurden in der Ortschaft willkürlich 90 Personen verhaftet und zur Abschreckung ausgepeitscht.

Unterdessen bekundete Frankreichs Präsident Hollande seine Bereitschaft für eine militärische Intervention gegen den "strukturierten und organisierten Terrorismus". Allerdings sollte eine Militärschlag unter Führung der Afrikaner stehen, die von internationalen Truppen unterstützt würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chaos, Terrorismus, Islamismus, Norden, Francois Hollande
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2012 12:10 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar damals wie heute bedienen sich die westlichen Mächte der gleichen Propaganda wie zum Anbeginn der Erstkolonialisierung Afrikas...

Im Endeffekt ist es das gleiche Lied, nur die Melodie ist eine andere...

Es geht einzig und allein darum, die letzten noch verbliebenen Rohstoffreichen "Claims" unter Kontrolle zu bringen... nichts anderes passiert hier im Augenblick... die Doppelzüngigkeit der westlichen Länder ist an Perfidität nicht mehr zu überbieten...

Nun sollte auch der letzte sich noch in Trance befindliche Mensch schnallen, dass die treibenden Kräfte der Interventionen im Nahen Osten und Afrika rein gar nichts, aber auch gar nichts mit "Demokratisierung" und "Völkerschutz" tun haben...

Was hier geschieht ist völkerrechtswidrig, unmenschlich und unverantwortlich, nein, sogar extrem gefärhlich....wir steuern, wenn wir so weiter machen, geradewegs auf eine dritten Weltkrieg zu...

Und so war es immer... erst kam die Finanzkrise, dann der Weltkrieg... und alles wird und wurde gesteuert von der globalen Finanzmafia, die in welcher "Situation" auch immer, blendend verdient hat...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?