14.07.12 12:02 Uhr
 146
 

Verkehrsminister Peter Ramsauer: Keine schärferen TÜV-Regeln notwendig

Vor einigen Tagen stellte die EU-Kommission Pläne vor, nach denen die TÜV-Regeln verschärft werden sollen. Unter anderem sollen ältere Autos jährlich zum TÜV und nicht wie bisher alle zwei Jahre.

"Wenn überall in Europa eine solche Qualität vorherrschen würde wie bei uns, wären wir einen großen Schritt weiter", sagte Ramsauer. Außerdem empfahl er, die EU solle sich an den in Deutschland herrschenden Standards orientieren.

Die EU argumentierte, mit der Verschärfung lassen sich viele Leben retten. Der ADAC widersprach dem: "Nur 0,5 Prozent der schweren Unfälle lassen sich auf technisches Versagen zurückführen." Der ADAC sprach von Abzocke.


WebReporter: Stick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regel, TÜV, Peter Ramsauer, Verkehrsminister
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2012 13:02 Uhr von morafcheck
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja aber die griechenland rettung muss ja finanziert werden also wird es kommen...
Kommentar ansehen
14.07.2012 13:14 Uhr von uss_constellation
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solange Alkohol: überhöhte Geschwindigkeiten und simple Vorfahrtmissachtungen den Löwenanteil der Unfallursachen stellen brauchen wir keine Verschärfung der technischen Überwachung der Fahrzeuge. Und wenn in der Statistik für "technische Ursachen" geplatzte Reifen mit eingerechnet werden, wie ich mehrfach lesen durfte, dann platzt mir der Kragen in der Diskussion.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?