14.07.12 10:15 Uhr
 1.631
 

USA: Speerspitzenfund offenbart die Existenz einer weiteren Kultur vor 12.000 Jahren

Vor etwa 15.000 Jahren wurde Amerika durch die ersten Menschen besiedelt. Die erste Kultur bildete sich vor 12.500 Jahren. Forscher bezeichnen diese als die Clovis-Kultur.

Forscher haben nun in den Paisley-Höhlen in Oregon Grabungsorte und Funde analysiert. Die dort gefunden Speerspitzen weisen auf eine weitere Kultur hin, die sich von den Clovis unterschied. Die Spitzen wurden auf ein Alter von 11.340 Jahren datiert.

Durch die gefundenen Reste von getrocknetem Kot, konnten die Forscher durch Erbgutanalysen feststellen, dass die Höhle schon 1.000 Jahre zuvor besiedelt war. 141 Funde wurden neu datiert, somit ergibt sich, dass es eine weitere, noch namenlose Kultur in Nordamerika gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Kultur, Existenz
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2012 11:23 Uhr von NilsGH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da macht man seinen Doktor in Archäologie um dann 12.000 Jahre alte Kacke durch den Mixer zu drehen, um darin Erbgut zu analysieren ... :) find ich lustig!

Das aber nur nebenbei.

Generell ein spannendes Thema. Interessant, da man davon ausging, dass sich zunächst nur eine Kultur auf dem amerikansichen Kontinent ausbreitete.

Hoffentlich finden sie noch weitere Hinweise auf diese Kultur, die mehr über deren Lebensweise verrät.
Kommentar ansehen
14.07.2012 12:00 Uhr von Nashira
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nichts neues: ist schon länger bekannt, dass es vor der clovis-kultur bereits relativ gut entwickelte besiedler gab

http://www.astropage.eu/...

genauer gesagt, weiss man das schon seit den 80er jahren, zumindest wenn man nicht bei der sz arbeitet :p

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.07.2012 14:02 Uhr von NilsGH
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Nashira: Wenn man schon "nichts neues" schreibt, dann sollte man den Artikel auch 1. AUFMERKSAM GELESEN und 2. VERSTANDEN haben.

1. Es geht nicht um "vor Clovis", da man nun eine ZEITGLEICHE, zweite Kultur gefunden haben will.

2. Der Wikipedia Artikel bezieht sich nur auf eine Kultur, die VOR den Clovis vorhanden war. Somit gewissermaßen die "Vorgänger" darstellen.

3. Beschreibt der Artikel der SZ eine "rivalisierende" Kultur (Im Originalartikel "Rivalen" genannt, da sie zeitGLEICH existierten.

Daher ist deine Argumentation völlig sinnlos. Schade, dass manche immer derart kritisch (schon fast nörgelnd) kommentieren, obwohl sie selbst nich fähig sind, den Inhalt eines Textes zu begreifen.
Kommentar ansehen
14.07.2012 14:14 Uhr von Nashira
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
""Die Debatte darüber, ob die Clovis die erste Kultur waren, ist damit beendet", sagt Tom Stafford vom Centre for Geo Genetics.

Neben den Clovis gab es demnach also eine zweite, noch namenlose Kultur im prähistorischen Nordamerika."

soweit die schlussforlgerung lt newsquelle

und nicht nur daneben, sondern bereit einige tausend jahre früher und das ist seit langem bekannt, also ist seitdem auch die debatte müßig, ob clovis nun die erste kultur war, die den amerikanischen kontinent besiedelt hat.

natürlich haben beide kulturen dann auch ne gewisse zeit parallel exisitiert, es war ja ein fließender übergang zwischen beiden und nicht "schnipp, wir löschen die erste kultur aus und schnapp ab nun gibts nur noch clovis" nichts anderes steht übrigens auch in der von mir verlinkten quelle.

soviel zum verstehen...

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
14.07.2012 14:52 Uhr von Floetistin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kultur? In den USA? Da könnt man ja fast einen Witz draus machen ;)



Scherz beiseite...der Abstieg von damals zu heute ist schon wahnsinn. Früher wurden Häuser und Städte gebaut, die noch heute als solche erkennbar sind, qualitativ hochwertige Kunstarbeiten hergestellt, eine ausbalancierte Ernährungsweise eingehalten (im Sinne von Mensch / Umwelt), Waffen (Speer/Pfeilspitzen) die noch heute funktionsfähig sind, usw.

Und heute? Häuser werden aus Holz gebaut, Städte so falsch geplant, dass man die Kanäle und Ubahnschächte ständig auspumpen muss, "Kunst" kennt der gemeine US-Amerikaner nur als "Art of War" (was allerdings für ihn gleichbedeutend ist mit aus der Ferne plattbomben und dann siegreich einmarschieren), Essen gibts bei Wendys und Dennis um die Ecke im Biggie-size-Menü, die Waffen haben lediglich Abschreckungsqualität und Technik kommt aus dem Ausland.


Hab ich was vergessen? :)
Kommentar ansehen
14.07.2012 15:36 Uhr von NilsGH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nashira: Zitat Nashira:

"Die Debatte darüber, ob die Clovis die erste Kultur waren, ist damit beendet", sagt Tom Stafford vom Centre for Geo Genetics.

Neben den Clovis gab es demnach also eine zweite, noch namenlose Kultur im prähistorischen Nordamerika."

soweit die schlussforlgerung lt newsquelle

Zitat ENDE

Genau das hatte ich geschrieben ... Dahingehend besteht zwischen dir und mir ein Konsens. Betonung bitte auf das Wort "NEBEN"!

LESEN sollte man können.


Zitat Nashira:

und nicht nur daneben, sondern bereit einige tausend jahre früher und das ist seit langem bekannt, also ist seitdem auch die debatte müßig, ob clovis nun die erste kultur war, die den amerikanischen kontinent besiedelt hat.

Zitat ENDE


Wo ist dafür der Beleg?!

In der New und in der Quelle steht:
"Die Spitzen wurden auf ein Alter von 11.340 Jahren datiert. "

Sowie:
"Durch die gefundenen Reste von getrocknetem Kot, konnten die Forscher durch Erbgutanalysen feststellen, dass die Höhle schon 1.000 Jahre zuvor besiedelt war."

Mit ein wenig Kopfrechnen kommt der halbwegs intelligente Homo Sapiens bei 11.340 + 1.000 auf exakt 12.340 ...

(Man muss hier addieren, da es sich um die Zeit VOR Christus handelt ... Der zweite zitierte Satz bezieht sich zudem auf den ersten ... D´OH!)

Das entspricht dem Zeitraum, der den Clovis zugeordnet wird. Also nix mit vorher, sondern immer noch ZEITGLEICH ... Mann, Mann, Mann!


Zitat Nashira:
soviel zum verstehen...

Zitat ENDE



Korrekt. Soviel zum Verstehen (Wird übrigens groß geschrieben). Und soviel auch noch zum Kopfrechnen ...

Ich klinke mich aus. Derart geistlose Diskussion werde ich mir nicht weiter antun.

Übrigens: Ich reite eigentlich nicht gerne auf den Defiziten anderer herum. Da du dich jedoch derart angegriffen fühlst und dann auch noch völligen Quark von dir gibst, gleich noch etwas: Du solltest, wenn du schon der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig bist, wenigstens ein Korrekturprogramm über dein Geschreibsel schauen lassen. Das liest sich grässlig!
Kommentar ansehen
14.07.2012 15:46 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Floetistin: "Früher wurden Häuser und Städte gebaut, die noch heute als solche erkennbar sind"
Wenn sie geeignet konserviert wurden und dann ausgegraben wurden.

"qualitativ hochwertige Kunstarbeiten hergestellt"
Macht man heute auch.

"eine ausbalancierte Ernährungsweise eingehalten (im Sinne von Mensch / Umwelt)"
Auch weil man nicht die Technik hatte um die Natur effektiver zu f*****. Mittel wie Brandrohdung sind aber übrigens nicht neu.

"Waffen (Speer/Pfeilspitzen) die noch heute funktionsfähig sind"
Nicht wirklich schwer, oder? Wie will man außerdem aus dem Haltbarkeitsdatum von Waffen einen "Abstieg" feststellen?

"Häuser werden aus Holz gebaut"
Und?

"Städte so falsch geplant, dass man die Kanäle und Ubahnschächte ständig auspumpen muss,"
Ich denke nicht, dass das in allen Städten so ist ;-)
Bei der Stadtplanung weiß man aber oft nicht, wie sich die Technik entwickelt. Eine größere Stadt vor 10.000 Jahren wäre aber in Sachen Kanalisation und Hygiene auch nicht das wahre vom Ei.

""Kunst" kennt der gemeine US-Amerikaner nur als "Art of War""
Klar. Amis sind ja heute alle dumm und vor 10.000 Jahren war ja jeder kulturell hochversiert.

"Essen gibts bei Wendys und Dennis um die Ecke im Biggie-size-Menü"
Und das Nahrung überall verfügbar ist ist ein Zeichen vom Abstieg?
Kommentar ansehen
14.07.2012 15:57 Uhr von Nashira
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nils^^: "Das liest sich grässlig!"


http://de.wiktionary.org/...

jup, geb ich dir recht^^

fallss es dir bei diversen andern wörtern meiner kommentare nicht aufgefallen ist, ich schreibe bewusst alles klein. aber immerhin weiss ich, wie es richtig ist, während du nicht mal kapierst, worum es geht *g*

da nützt auch deine süffisant-besserwisserische maskierung nichts lach
laber du mal weiter dummfug^^

ändert nur nichts daran, dass es lange bekannt ist, dass clovis nicht die erstbesiedler der amerikanischen kontinents waren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?