14.07.12 09:21 Uhr
 116
 

Wiederbelebungsversuche bei Blitzopfern sollten schnell erfolgen

Wird ein Mensch von einem Blitz getroffen und verliert dadurch das Bewusstsein, sollte eine Wiederbelebung sehr schnell erfolgen.

Innerhalb der ersten fünf Minuten, nachdem der Blitz den Verunglückten traf, ist laut Prof. Peter Sefrin, Bundesarzt des Deutschen Roten Kreuzes, eine Wiederbelebung meistens erfolgreich.

Er sagte: "Bei einem bewusstlosen Blitzopfer kann man nichts falsch machen, man kann nur gewinnen." Für Helfer bestehe, anders als bei einem Elektrounfall, keine Gefahr nach einem Blitzeinschlag.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Opfer, Blitz, Wiederbelebung
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2012 09:25 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und: bei nicht Blitzopfern kann man sich dann Zeit lassen oder?
Kommentar ansehen
14.07.2012 09:53 Uhr von JJJonas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
for real? echt jetzt? wiederbelebung muss schnell durchgeführt werden? man kann nicht vorher gemütlich einen kaffee trinken?

wahnsinn, habe ich vorher nicht gewusst.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?