13.07.12 22:17 Uhr
 180
 

New York: Flugzeug nach Bombenalarm gestürmt

Da ein Flugbegleiter kurz nach dem Start verdächtige Drähte auf der Bordtoilette fand, drehte die Maschine umgehend nach New York um, wo sie sofort auf dem Rollfeld von einem Sondereinsatzteam gestürmt wurde. Einen eindeutigen Hinweis auf ein Verbrechen gibt es zur Zeit aber noch nicht.

Die Boeing 767-300 war auf dem Weg nach Madrid und hatte 206 Passagiere an Bord. Laut Angaben eines US-Nachrichtensenders landete das Flugzeug am Donnerstag um 21.33 Uhr Ortszeit auf dem Rollfeld des John F. Kennedy Airports.

Bei der sofortigen Stürmung des Sonderkommandos wurden bis jetzt nur zwei kurze Strohhalme gefunden, die mit Drähten durchzogen waren. Da der Pilot aber das Bodenpersonal informierte, dass sich eine verdächtige Frau an Bord befände, wird der Fund als ernst zunehmender Vorfall eingeschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Flugzeug, Boeing, Bombenalarm
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze