13.07.12 20:16 Uhr
 161
 

Köln: Verfolgungsjagd eines bewaffneten Mannes führt bis in die Innenstadt

Bei einer Routinekontrolle bei der Raststätte Remscheid an der A1 flüchtete ein 46 Jahre alter Mann vor der Polizei, indem er sich eine Waffe an den Kopf hielt und dann anschließend mit seinem Wagen losraste.

Die Verfolgungsjagd begann auf der Autobahn und ging bis in die Kölner Innenstadt, wo der Flüchtige aufgrund des zähen Verkehrs anhalten musste. In diesem Augenblick konnte er von Spezialkräften überwältigt werden.

Über die Hintergründe ist derzeit nichts bekannt. Das Auto, mit dem der Mann unterwegs war, hatte ein Kennzeichen aus dem Kreis Esslingen, der in Baden-Württemberg liegt.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Innenstadt, Verfolgungsjagd
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus
Meteorologen warnen vor Sturmtief "Friederike": Am besten zuhause bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter
Tennis: Andrea Petkovic verliert mit zweimal 0:6 - "Mache jetzt auf Amnesie"
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?