13.07.12 19:07 Uhr
 1.790
 

Studie: Urheberrechtsabgabe von sieben bzw. neun Euro ist zu hoch

Die GfK-Marktforschung hat im Auftrag von Bitkom eine repräsentative Studie erstellt, die besagt, dass die von den Verwertungsgesellschaften benannte Urheberrechtsabgabe für externe Festplatten zu hoch sei.

Demnach müssen in Zukunft für Festplatten unter einem Terabyte sieben und für Platten über einem Terabyte neun Euro Urheberrechtsabgaben an die Verwertungsgesellschaften bezahlt werden. Laut GfK beträgt die durchschnittliche Größe von Externen Festplatten in Deutschland 607 GB.

Davon würden aber nur drei Prozent für Videos und Musik verwendet. 24 Prozent werden durch Sicherungskopien belegt, sieben Prozent für private Fotos und Heimvideos und acht Prozent werden für berufliche Dinge benutzt. 55 Prozent seien unbenutzter Speicherplatz. Drei Prozent seien bereits lizensierte Musik und Videos.


WebReporter: Stick
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Studie, Video, Musik, Festplatte, Verwertungsgesellschaft
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 19:25 Uhr von Hatuja
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming: Ich denke, dass hier Terabyte (nur ein r) gemeint sind.
Bei Festplatten sind ein Terabyte üblicherweise 1000 Gigabyte.
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:26 Uhr von Caveman29
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:26 Uhr von Edgar 85
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die wüsten was ich alles auf meiner 3 Terabyte Festplatte habe.
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:29 Uhr von Stick
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jup: Ist ein Schreibfehler von mir, müsste "Tera" heißen, habs auch schon angezeigt. Sorry.
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:52 Uhr von Joeiiii
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mich frage: Warum zum Teufel soll man für eine Festplatte eine Urheberrechtsabgabe zahlen? Weil man pauschal davon ausgeht, daß man darauf urheberrechtlich geschütztes Material speichert?!

Selbiges gilt für andere Speichermedien, auf der man Daten verewigen kann. Man zahlt pauschal eine Abgabe, unabhängig davon, was darauf gespeichert wird.

Ich bin zeugungsfähig, kann aber auch kein Kindergeld beantragen, weil ich theoretisch Kinder haben könnte. So herum geht es natürlich nicht. Wenn es aber darum geht, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, dann geht alles.
Kommentar ansehen
13.07.2012 20:21 Uhr von MBGucky
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Xence: nö, richtig.

Du spielst wahrscheinlich darauf an, dass ein Kilobyte 1024 Byte sind. Zeus35 bezieht sich aber eben nicht auf Byte, sondern nur auf die SI-Präfixe
Kommentar ansehen
13.07.2012 20:33 Uhr von Botlike
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Bitte hört doch mal mit diesem unlustigen Spruch auf! Beim ersten Mal (vor gefühlten 10 Jahren) war er ja noch lustig, aber jetzt...

Ungeachtet dessen finde ich die Abgabe aber auch dreist. So ein Pauschalverdacht sollte eigentlich verboten sein. Insbesondere, weil es zu einer massiven Ungleichbehandlung der Künstler kommt, die nicht in der GEMA sind, denn dahin gehen die Abgaben ja.

Wenn ich also auf meiner Festplatte (>1 TB) 3 Musikstücke habe, wovon nur 2 bei der GEMA registriert sind, wird die Kohle nicht gleichmäßig verteilt, sondern der dritte Künstler geht leer aus, während die anderen beiden sich seine Kohle teilen...
Kommentar ansehen
13.07.2012 21:15 Uhr von xDP02
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich zahle gerne: solange alle MP3s und Videos auf meiner Platte dadurch Legal werden, warum sollte ich auch für legal Gekauftes noch einmal extra zahlen?
Kommentar ansehen
13.07.2012 23:54 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese Betrüger gehen sogar so weit von Künstlern in einem Jahr mehr zu kassieren als sie am Ende wieder raus bekommen. Und wir reden hier schnell von dem zehnfachen."

Quelle?
Kommentar ansehen
14.07.2012 10:20 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Wundert mich ja fast, das man nicht auch noch 50 Euro pauschal Abdrücken muss, weil man Internet im Haus hat. Also monatlich...
Kommentar ansehen
26.07.2012 04:09 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Abgabe ist korrekt! Aber klar, dass Download-: schmarotzer wieder dagegen wettern. Menschen, die nicht mal läppische 99 Cent für einen Songdownload haben...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?