13.07.12 17:50 Uhr
 84
 

Neue Generation von Klimamodellen soll Wolken und Aerosole berücksichtigen

Aerosole und Wolken haben wegen ihrem Absorptions- und Reflexionsverhaltens einen großen Einfluss auf das Klima. Bei der Modellierung dieser Faktoren gab es aber bisher Probleme, was der Hauptgrund für die Unsicherheiten in Klimasimulationen ist. Dies könnte sich nun durch neue Forschungen bessern.

In neuen Modellen werden Atmosphärenchemie und Mikrophysik verstärkt berücksichtigt und legen zum Beispiel nahe, dass Aerosole großen Einfluss auf die Oberflächentemperatur des Nordatlantiks haben. Auch die Eisschmelze der Arktis scheint sich mit den neuen Modellen besser simulieren zu lassen.

Die Meinungen des Forscher gehen aber auseinander. So sieht ein Wissenschaftler die Gefahr die richtigen Ergebnisse aus den falschen Gründen zu bekommen, während ein anderer vorsichtig optimistisch meint: "Wir kommen langsam ans Ziel." Letzterer sieht aber auch in den neuen Modellen Lücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Modell, Prognose, Generation, Wolke, Klimaforschung
Quelle: www.spektrum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 18:30 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt? Wurde die Existenz von allem zwischen Boden und All bisher unberücksichtigt gelassen oder dürfen wir uns demnächst auf perfekte Wettervorhersagen freuen?
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:09 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"dürfen wir uns demnächst auf perfekte Wettervorhersagen freuen"

Wetter- und Klimavorhersagen sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

BTW

Was mich mal interessieren würde, wieviel Energie man jährlich mit Klimasimulationen "verschwendet".

[ nachträglich editiert von K.T.M. ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?