13.07.12 16:36 Uhr
 88
 

Rassismusprozess: Englischer Fußballer John Terry nicht schuldig

Der englische Fußballer und Nationalmannschaftsspieler John Terry wurde von einem Londoner Gericht für nicht schuldig befunden.

Terry wurden rassistische Beleidigungen gegenüber Anton Ferdinand vorgeworfen. Der Richter Howard Riddle sagte, man habe während des Prozesses gemerkt, dass Terry keineswegs ein Rassist sei.

"Es war eine sehr ernste Anschuldigung. Unserer Ansicht nach ging es nicht um ein Geplänkel auf dem Fußballplatz. Dies musste von einem Gericht beurteilt werden. Nach der Beweisaufnahme wurde Terry freigesprochen. Wir akzeptieren diese Entscheidung", so die Staatsanwaltschaft.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Vorwurf, Rassismus, Fußballer, John Terry
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?