13.07.12 14:46 Uhr
 42
 

Fußball/1. Bundesliga: Cacau unzufrieden - Verlässt er den VfB Stuttgart?

In einem Interview drückte der Stürmer Cacau nun seine Unzufriedenheit über seine Joker-Rolle beim Bundesliga-Erstligisten VfB Stuttgart aus.

Nach eigenen Aussagen könne er sich einen Abgang "gut vorstellen", denn er fühle sich auch mit seinen 31 Jahren noch "topfit" und möchte spielen. Die Aussichten auf Einsätze sind schlecht, da er hinter Vedad Ibisevic und Tamas Hajnal nur die dritte Wahl ist.

Bei der EURO 2012 wurde der Stürmer nicht berücksichtigt. Deshalb möchte er nun Spielpraxis sammeln, um sein Ziel, die WM 2014 in seinem Geburtsland Brasilien, zu erreichen. Sein Vertrag bei den Schwaben läuft noch bis 2013, die Verantwortlichen äußerten sich bisher noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eleator
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wechsel, Stuttgart, Abschied, VfB Stuttgart, Cacau
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV will Kostic vom VfB Stuttgart
Fußball: Trainer Jos Luhukay schwört den VfB Stuttgart auf den Wiederaufstieg ein
Fußball:Der VfB Stuttgart hilft Hochwasseropfern - man will Benefizspiel austragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 14:46 Uhr von Eleator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sind die besten Jahre Cacaus vorüber, er sollte sich damit abfinden, gerade bei seinem fortgeschrittenen Alter. Dass er bei der WM 2014 noch auflaufen möchte, halte ich für sehr optimistisch.
Kommentar ansehen
13.07.2012 17:24 Uhr von Ypsilon9999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Akte Cacau Labbadia lässt im 4-2-3-1 spielen. Cacau ist Stürmer, oder wie man seinen Spielstil so schön umschreibt, eine hängende Spitze. Gegen einen echten Stürmer wie Ibisevic kann er sich jedoch nicht (mehr) durchsetzen. Im ZOM stehen ihm Hajnal und Didavi im Weg. Auf den Außen hat er keine Wirkung. Also ist es unter Labbadia einfach nicht möglich in der Startelf zu stehen - und das will er unbedingt. Er ist dieses Jahr 31 geworden, zur WM 2014 ist er 33 - also reichen würde es noch locker, insofern die Leistung stimmt. Für mich ist es keine Spekulation, für mich ist es Fakt das er wechselt. Der VfB hat sich mit Torun bereits einen ähnlich gestrickten Stürmer geholt - das sind für mich klare Anzeichen: In wenigen Tagen wird bereits über die Ablöse spekuliert. ;-)
Kommentar ansehen
13.07.2012 17:55 Uhr von Eleator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ypsilon9999: Hm, bleibt die Frage offen zu welchem Verein er denn gehen sollte. Der einzige Verein, der bisher mit der Personalie Cacau in Verbindung gebracht wurde ist meines Wissens nach der FC Schalke 04, aber auch da wird er es gegen Huntelaar und Pukki sehr schwer haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV will Kostic vom VfB Stuttgart
Fußball: Trainer Jos Luhukay schwört den VfB Stuttgart auf den Wiederaufstieg ein
Fußball:Der VfB Stuttgart hilft Hochwasseropfern - man will Benefizspiel austragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?