13.07.12 11:36 Uhr
 252
 

WikiLeaks: Sieg gegen MasterCard und Visa

Die Whistleblower-Plattform WikiLeaks gewann einen Rechtsstreit in Island gegen Visa und MasterCard.

Die Kreditkartenunternehmen haben 2010 die Abwicklung der Geldtransfers an WikiLeaks, die als Spenden mit Kreditkarten bezahlt wurden, blockiert.

Der isländische Visa- und MasterCard-Partner Valitor wurde nun von einem isländischen Gericht verurteilt, weil die vertraglich festgelegte Verpflichtung, Geld weiterzuleiten, nicht eingehalten worden war, so Associated Press.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheHorn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sieg, WikiLeaks, Visa, MasterCard
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 12:14 Uhr von memo81
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild Island: "Islands Justiz knöpft sich Krisen-Banker vor"
http://www.welt.de/...

"Island entledigt sich korrupter Regierung und Banker!"
http://terragermania.wordpress.com/...

"Schuldenerlass für Islands Bürger"
http://www.telegraph.co.uk/...


PLUS die News oben, TOP!!!


Unsere Tagesthemen berichten sowas nicht, warum wohl?
Zu uninteressant? Oder Angst, dass die Menschen hier entdecken, dass sowas möglich ist?

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 12:19 Uhr von memo81
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Im Moment sind hier in Deutschland viele auf Vorhäute fokussiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?