13.07.12 10:08 Uhr
 270
 

GMX-Hack: Wesentlich weniger Betroffene als angenommen

Am gestrigen Donnerstag wurde verkündet, dass über 300.000 GMX Accounts kompromittiert wurden.

GMX hat diese Meldung jetzt radikal nach unten korrigiert. Aktuell wurden 3.000 Nutzeraccounts, bei denen eine Nutzung durch ein bekanntes Botnetz vorliegt, eindeutig identifiziert. Diese Konten wurden auch vorübergehen gesperrt.

Mittlerweile steht auch fest, dass die Angreifer auf GMX auch Logins von anderen Providern ausprobiert haben. Es sei eine sechsstellige Anzahl an Benutzer/Passwort-Kombinationen ausprobiert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Hack, GMX, Betroffener
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 10:08 Uhr von deereper
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:31 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@deereper: Was verwendest du denn? Würde mich über eine oder mehrere gleichwertige oder bessere Alternativen freuen, gerne auch mit Begründung.

Wichtig ist mir, dass die E-Mails in Deutschland, maximal in Europa bleiben.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:47 Uhr von deereper
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
da ich android: da ich android verwende hab ich ein gmail konto. ich habe nichts zu verbergen und mir ist das doch so egal we aller meine emails lesen kann?

ihr seid doch auch alle auf facebook registriert ;)

bzw verwende ich meinen Firmen SMTP
Kommentar ansehen
13.07.2012 14:47 Uhr von arta86
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Deereper: Selten solch unqualifizierte Kommentare gelesen.

"ich habe nichts zu verbergen"
"mir ist das doch so egal we aller meine emails lesen kann?"

Das tut schon weh.
Wenn man sich in die Ecke gedrängt fühlt und nichts qualifiziertes zu seiner Behauptung zu sagen hat dann kommt halt sowas bei rum. Dann doch lieber garnichts sagen, soll manchmal besser sein

Übrigens ist das letzte von mir zitierte eine Aussage, da gehört kein "?" hin sondern ein ".", oder wenn du dies noch weiter herausheben möchtest ein "!".

[ nachträglich editiert von arta86 ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 16:44 Uhr von deereper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das: hat nichts mit unqualifiziert zu tun. ist nunmal so. Im Internet ist jeder gläsern.
Glaubst du ernsthaft das GMX nicht deine email an zahlende Kunden weitergibt? Woher glaubst du kommst ansonsten der ganz spam shit?
Kommentar ansehen
13.07.2012 17:02 Uhr von arta86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deereper: Das hat sehr wohl etwas mit unqualifiziertem Kommentar zu tun.

Punkt 1:
Es macht einen Riesengroßen Unterschied ob meine E-Mailadresse weitergegeben wird oder ob jemand meine Nachrichten, mit allen Passwörtern, persönlichen Unterhaltungen usw. liest.

Punkt 2:
Gibt es nachwievor genug Leute die Smartphones und Ipads für nutzlos und unpraktisch halten.
Ich besitze zwar ein Laptop aber arbeite am liebsten am PC weil es schlichtweg das ergonomischte und bequemste ist.

Punkt 3: Ist SMTP nur ein Protokoll welches die E-Mails von Gmx, Freenet und co. auf einen Computer oder Handyclienten weiterleitet. Benutze auch Thunderbird mit SMTP und der leitet auch den Spam auf mein Computerprogramm weiter also was willst du mit dem Einwand sagen?

und Punkt4:
Du landest auf der Spamliste wenn du dich einmal auf der falschen Seite mit deiner Adresse registrierst. Die bekommen deine Adresse nicht zwangsläufig über deinen Provider sondern weil du dich in einem Forum, Newsgroup usw. damit registriert hast.

Beleg gefällig?
Ich habe mehrere E-Mailadressen bei GMX.

Eine nur für den direkten Kontakt zwischen mir und anderen, die benutze ich seit über 10 Jahren und ich habe sogut wie 0 Spammails, ausser die Eigenwerbung von GMX.

Und dann habe ich wiederrum Mailadressen die ich öffentlich verwende und die ich Jährlich austausche weil ich überhäuft werde.

Also zieht diese Theorie von dir nicht.

[ nachträglich editiert von arta86 ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 22:52 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@deereper: "da ich android verwende hab ich ein gmail konto"

Die Argumentation erschließt sich mir leider nicht. Außer du möchtest damit sagen, dass du dir beim Einrichten deines Handys sowieso einen Google Account anlegen musstest und daher seitdem das GMail Konto nutzt. Fände ich sehr erschreckend, wenn das wirklich der Grund ist.

"ihr seid doch auch alle auf facebook registriert ;)"

Ja schon, aber ich poste auf Facebook nicht jede E-Mail die ich empfange. Du scheinbar schon.

"bzw verwende ich meinen Firmen SMTP"

Äh, ja, mein Tipp hier: Einfach mal nach SMTP googeln und z.B. bei Wikipedia lesen was SMTP ist.

"Glaubst du ernsthaft das GMX nicht deine email an zahlende Kunden weitergibt"

Ich weiss es nicht. Ich weiss aber, dass sie dank Datenschutzgesetzen doch massive Probleme kriegen wenn sie dies tun würden.

"Woher glaubst du kommst ansonsten der ganz spam shit?"

SPAM kommt im Normalfall daher, dass du deine E-Mail-Adresse irgendwo verwendet hast wo du es lieber nicht getan hättest, weil diese entweder die E-Mails weiterverkauft haben oder aber gehackt wurden. Alternativ ist deine E-Mail-Adresse so einfach dass sie durch einfache Kombination von verbreiteten Wörtern entsteht.

Generell hoffe ich, dass du hier mit deinen Kommentaren einfach ein wenig provozieren möchtest. Solltest du das alles allerdings ernst meinen, betrachte mein erstes Kommentar als hinfällig. Hätte ich über deinen Wissensstand bzgl. des Themas Bescheid gewusst hätte ich wohl nicht kommentiert geschweige denn gefragt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?