13.07.12 09:49 Uhr
 187
 

Spanische Azubis sollen deutschen Arbeitsmarkt vor Fachkräftemangel bewahren

Bundesbildungsministerin Annette Schavan möchte spanische Jugendliche nach Deutschland kommen lassen und diese hier ausbilden lassen. Bei einem Treffen mit José Ignacio Wert Ortega will sie ihrem spanischen Amtskollegen zudem das duale Ausbildungssystem näher bringen.

In Spanien herrscht eine Jugendarbeitslosigkeit von über 50 Prozent.

Mit den in Deutschland ausgebildeten spanischen Jugendlichen soll laut Schavan auch der Fachkräftemangel in deutschen Betrieben abgemildert werden. Vertreter von Unternehmen und Experten sollen klären, wie viele spanische Jugendliche nach Deutschland kommen sollen.


WebReporter: Timo85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Arbeitsmarkt, Jugendlicher, Arbeitslosigkeit, Ausbildung, Fachkräftemangel
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 10:30 Uhr von Adrian79
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich nun auch nicht so gut.
würde eher vorschlagen, die probleme zu lösen die dazu führen das unsere schulabgänger nicht geeignet zu sein scheinen.

aber irgendwie auch witzig, wenn man humorvoll in die zukunft blickt.
sowas gab es ja schon mit den italienern, woraufhin es hier viele pizzerien gab.
danach mit den griechen, was zu vielen gyros buden führte.
mit den türken ebenso, was die dönerbuden brachte.
dann in zukunft also spanische paella zum mitnehmen :)

natürlich so nicht ganz richtig, aber schrieb ja: humorvoll betrachtet
Kommentar ansehen
13.07.2012 19:02 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na und? Tauschen wäre noch besser:
Wir nehmen die die grundlos weder Job noch Hauptschulabschluss haben und schicken sie nach Südspanien ins "Ferien"-Lager...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?