13.07.12 09:47 Uhr
 185
 

Essen: Räuber musste mit dem Spezialeinsatzkommando aus der Wohnung geholt werden

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Einsatz werden. Am gestrigen Donnerstagmorgen standen Beamte der Essener Kriminalpolizei vor einer Wohnung in der Byfanger Straße in Kupferdreh, um einen Haftbefehl gegen einen 58-Jährigen wegen Raubes zu vollstrecken.

Allerdings dachte der Mann nicht daran sich festnehmen zu lassen und verbarrikadierte sich stattdessen mit seiner 38-jährigen Freundin in deren Wohnung. Daher wurde die Umgebung weiträumig abgesperrt und die Spezialeinsatzkräfte versuchten, mit dem Mann in Kontakt zu treten.

Als auch dies nicht funktionierte, stürmte das Spezialeinsatzkommando schließlich die Wohnung und nahm den Mann fest. Waffen wurden in der Wohnung nicht gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Essen, Wohnung, Räuber, Raub, SEK
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?