13.07.12 06:34 Uhr
 760
 

Fußball: BVB-Neuzugang Mustafa Amini - "Pumuckl" mag seinen Spitznamen

Der BVB-Neuzugang Mustafa Amini wird aufgrund seiner auffälligen roten Haare schon jetzt ständig als "Pumuckl" bezeichnet und erste Fans tragen bereits rote Perücken.

Dem Neu-Dortmunder gefällt es offenbar. "Pumuckl ist ein geiler Spitzname" sagte der 19-Jährige. Auch über die Fans mit den roten Perücken beim Testspiel gegen Meppen war er begeistert.

Beim 2:1-Sieg gegen Meppen durfte der Neuzugang volle 90 Minuten spielen und erzielte sogar sein erstes Tor für den BVB. Ob Amini in der Profi-Mannschaft oder zunächst bei den Amateuren ran darf, entscheidet sich allerdings erst zum Saisonbeginn.


WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Borussia Dortmund, Haar, Neuzugang, Pumuckl
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 07:04 Uhr von Filzpiepe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach: der Pumuckel mag den Spitznamen von Amini? Hat BILD den Pumuckel als erstes befragt?

Der Titel ist merkwürdig, mit umstellen ergibt es etwas mehr Sinn:

"...Neuzugang Mustafa "Pumuckel" Amini mag seinen Spitznamen"

Nun ja... Auch Checker machen hin und wieder keinen Fehler... ist aber seltener geworden ;)))
Kommentar ansehen
13.07.2012 08:41 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Auch Checker: haben teilweise keine Lust mehr, solch minderbelichteten Stuss noch zu korrigieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut
Fußball: Julian Nagelsmann wohl Wunschkandidat bei Borussia Dortmund als Trainer
Fußball: Bosz bleibt vorerst Trainer von Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?