13.07.12 06:21 Uhr
 19.812
 

Das ist die wohl lustigste Bewerbung Deutschlands

Personal-Chef Markus Brandl vom Atelier für Mediengestaltung in Köln erhielt vor Kurzem die wohl lustigste und verrückteste Bewerbung Deutschlands. So beginnt die Bewerbung der Realschülerin schon mit dem Eröffnungssatz total verrückt.

"An Ihrer Stelle wäre ich total genervt, wenn ich täglich unzählige Bewerbungen lesen müsste, die alle mit ´Hiermit bewerbe ich mich...´ anfangen", heißt es da. "Bis demnächst (hoffentlich), jetzt liegt es an Ihnen. Oh Gott, was soll ich bloß anziehen?", heißt es weiterhin am Ende.

Markus Brandl war von der Bewerbung begeistert. Trotzdem gab er einige Textzeilen interessehalber bei Google ein. Dort fand er fast identische Sätze. Somit war die Bewerbung in seinen Augen nicht mehr einzigartig und er lud die Schülerin nicht ein, da die Idee zu "abgedroschen" sei.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, Google, Schüler, Bewerbung, Atelier, Vorstellungsgespräch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder
Gütersloh: 86-Jähriger wird Geldbörse gestohlen und daheim wird eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 06:56 Uhr von saber_
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@jschling: es gibt heutzutage durchaus branchen in denen man eben keine standard-bewerbungen bringen soll... in allen kreativen berufen sollte die kreativitaet auch gezeigt werden...

fuer alle andere berufe gilt das natuerlich nicht ;)

kopieren aus dem internet gilt fuer alle berufe das gleiche..lieber nicht ;)
Kommentar ansehen
13.07.2012 07:21 Uhr von charma
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Schade dachte wirklich da kommt was Kreatives und nix Kopiertes.

Dennoch Hut ab. Den Mut sowas loszuschicken muss man erstmal haben. Für die Branche sicher nicht verkehrt. Aber wie schon erwähnt wurde machen in anderen Branchen die Standard-Bewerbungen (die zu 90% ja auch kopiert sind weil es eben "Standard" ist) schon mehr Sinn.

@jschling:
Kreative Bewerbungen, auch in dem Format sind durchaus gewünscht. Im Unternehmen (Marketing-Sektor) eines Bekannten von mir flatterte vor einiger Zeit zur Mittagszeit mal ne Pizza rein für den Personal-Chef. Im Voraus bezahlt versteht sich. Im Deckel klebte noch ne CD (natürlich in einer Hülle) und der Bote übergab ihm noch nen Brief. Das Ganze war eine Initiativ-Bewerbung auf Video. Im Brief stand quasi: Ich will sie nicht von Ihrer Pause abhalten, aber während Sie sich die Pizza schmecken lassen würde ich mich Ihnen gern kurz vorstellen.
Das Bewerbungsvideo dauerte rund 10 Min. und hat quasi alles enthalten was man sonst auch in Gesprächen abfragt. Allerdings viel flüssiger, unverkrampfter und mit einer ordentlich Prise Humor zwiscnendurch. Lange Rede kurzer Sinn: Der Bewerber hat den Job noch heute ;)
Kommentar ansehen
13.07.2012 08:15 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bewerbung ist uralt: die kenn ich schon locker seit 2003 und ich könnte mir vorstellen die stammt aus den späten 90ern.

Als Personalchef sollte man das auch ohne Google kennen.
Aber inzwischen kann man sicher jeden nur erdenklichen Satz bei google eingeben, die finden immer was...
Kommentar ansehen
13.07.2012 08:57 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@crapautorenjaeger: kannst Du mal aufhören mir immer wieder die BILD mit Deiner Negativ-Werbung schmackhaft machen zu wollen

obwohl

in diesem Fall müsste man ja fast sagen: Da hat die BILD mal einen "Bildungsauftrag" erledigt und jungen Leuten gesagt: Du nix kopieren Bewerbung aus Internet. Das ist böse. Du selber denken wenn Du schreiben.

Vor allem der pädogogisch wertvolle Schlusssatz:
"Was lernen wir daraus? Das Internet vergisst nie.."

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:28 Uhr von gravity86
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
diese News hätte auch von den Galileo-Mystery Autoren stammen können. Getreu dem Motto: Waren es die Außerirdischen? Alles spricht dafür aber ganz am ende waren sie es doch nicht ^^

Hier genau das gleiche, die lustigste Bewerbung - nein, doch nicht ^^

Ich glaub es wird langsam mal Zeit meine erste eigene News einzuliefern. Mit dieser Methode kommt man sicher gut an viele Klicks ;-)
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:33 Uhr von MMM2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Crushial: Apropos abgedroschen...
Kommentar ansehen
13.07.2012 11:13 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift dachte ich zuerst es ginge darum, dass Crushial sich irgendwo als seriöser Reporter beworben hätte.
Kommentar ansehen
13.07.2012 11:51 Uhr von Berry21
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich an einen Witz Unterhalten sich 2 Freunde:

A: Und wie ist dein Bewerbungsgespräch mit der Personalchefin verlaufen?
B: Eigentlich ganz gut, aber die Stelle habe ich trotzdem nicht..
A: Warum? Was ist passiert?
B: wir haben über meinen Lebenslauf gesprochen und als sie sagte, ich solle doch jetzt mal meine Referenzen auspacken, habe ich da wohl was falsch verstanden...
Kommentar ansehen
13.07.2012 12:04 Uhr von Faceried
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub aber auch langsam daran, dass es sich um eine Marketing Idee der Firma handelt.



[ nachträglich editiert von Faceried ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 12:13 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein nicht unerheblicher Teil der Shortnews-User kann mit Begriffen wie "Bewerbung" oder "Realschule" doch garnichts anfangen.
Kommentar ansehen
13.07.2012 20:49 Uhr von AdvancedGamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Dazu muss man sagen, das diese Bewerbung etliche Jahre alt ist!
Kommentar ansehen
14.07.2012 00:36 Uhr von incredible95
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Gott Dann kommen da mal welche mit originellen Ideen an und dann werden die trotzdem abgewiesen , das ist echt schade ! Vllt ist an deren Stelle nun voll der Depp da ! :// Also ich hätte die eingeladen !
Kommentar ansehen
14.07.2012 10:01 Uhr von PatBu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Standard reicht Habe letzten Mittwoch (04.07.2012) ne Standardbewerbung verschickt. Montag kam der Anruf, Dienstag unterschrieben, Mittwoch angefangen, nächste Woche bezahlte Weiterbildung vom Arbeitgeber und dann wird gearbeitet.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?