13.07.12 06:16 Uhr
 7.381
 

Animation: Dinosaurier-Sex - So sah es aus

Wissenschaftler haben nun Illustrationen erstellt, auf denen zu sehen ist, wie die Dinosaurier früher Sex hatten.

Dabei sind sich die Wissenschaftler größtenteils einig, dass die Dinosaurier sich in der "Hündchen-Stellung" paarten. Das heißt, dass beispielsweise das T-Rex-Männchen die Arme auf die Schultern des auf dem Bauch liegenden Weibchens legte und dann von hinten in sie eindrang.

Bei anderen Dinosauriern verhielt es sich ähnlich. Der T-Rex hatte eine Penisgröße von umgerechnet 3,6 Metern.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Wissenschaft, Foto, Dinosaurier, Paarung, T-Rex
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 07:14 Uhr von spliff.Richards
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind keine Fotos Das sind Illustrationen .........
Kommentar ansehen
13.07.2012 07:51 Uhr von Otschge_Flodder
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nett^_^: Echt wetbewegend ^^ wer wollte das nicht wissen. Trolololol XD
Kommentar ansehen
13.07.2012 08:00 Uhr von Noseman
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Und: Crushisaurus R(s)ex stand damals schon hinterm Gebüsch, wenn ein Dino "halbnackt" poppte und erzählte es jedem weiter...
Kommentar ansehen
13.07.2012 09:00 Uhr von 16669
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutungen: "Der T-Rex hatte eine Penisgröße von umgerechnet 3,6 Metern."

Woher wollen die "Wissenschaftler" sowas wissen, oder wurden schon versteinerte Geschlechtsteile gefunden?

Hautfarbe, Laute, Verhalten und auch Fortpflanzung sind rein spekulativ und nicht bewiesen!
Kommentar ansehen
13.07.2012 09:40 Uhr von Tommy-Lee
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
kein langer "Lumpen" Wie bei Vögeln und Amphibien laufen auch bei Echsen und Dinos die Genitalwege und Ausscheidungswege in einer Körperöffnung (Kloake) zusammen. Drückten die Tiere ihre Kloaken zusammen, gelangten die Samen des Männchen zu den Eiern im Körper des Weichens und befruchteten diese. Es gab also keinen 3,6 m Penis... Es gab überhaupt keinen, was für eine Enttäuschung!

[ nachträglich editiert von Tommy-Lee ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:46 Uhr von Jacdelad
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: Merkst du eigentlich was du für eine Gülle schreibst?
Dinosaurier sind Reptilien, die haben keinen Penis, weder 3.60m noch 1mm. Wenn du schon so eine Scheiße von der britischen Bildzeitung abschreibst, dann solltest du wenigstens mal deine Gehirnzelle einschalten...du bist so erbärmlich, erst die Tittennews und jetzt auch noch Pseudowissenschaft.
Kommentar ansehen
13.07.2012 14:07 Uhr von TeleMaster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Boar das ist kein Foto, das ist ein GEMALTES BILD! Du dummer Autor!

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 15:54 Uhr von m.a.i.s.
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie man: unschwer erkennen kann, zeigt das Bild einen Fabosaurus Crushialis aus der Gattung der Pornosoden, der durch einen Nippelblitzer eines Weibchens angelockt wurde, deren Tanga aus dem Echsenpanzer hervorlugte.
Während der Fabosaurus das Weibchen begattet, liest er nebenbei den prähistorischen Vorläufer der Bildzeitung, die links von dem Weibchen auf dem Boden liegt.
Das Weibchen findet dies sehr anregend, was man dem lüsternen Grinsen des zahnbestückten Mauls entnehmen kann.

Crushi, Crushi, jetzt geilst du dich schon an Dinosex auf. Wo soll das noch hinführen?

[ nachträglich editiert von m.a.i.s. ]
Kommentar ansehen
13.07.2012 20:54 Uhr von Botlike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tommy-Lee + Jacdelad: Krokodile und Schildkröten haben auch einen Penis, obwohl sie Reptilien sind. Manche Vogelarten auch, auch wenn der dem unseren dann nicht wirklich gleicht. Aber wer weiß, wie das von Millionen von Jahren war...

Ein bisschen Zurückhaltung wäre also angebracht, auch wenn es ein zweifelhafter Autor und eine zweifelhafte Quelle ist.
Kommentar ansehen
13.07.2012 22:36 Uhr von Jacdelad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Botlike: Das stimmt, aber schau dir mal die Abstammung der Dinosaurier an. Es müsste schon sein, dass sie nachträglich zu den Krokodilen und Schildkröten einen Penis entwickelt haben und das ist eher sehr unwahrscheinlich.
Das nächste ist eine Penislänge von 3.60m. Stell die mal vor wie der T-Rex da laufen soll...

Sry, aber für solchen Schwachsinn habe ich kein Verständnis und Crushial ist durch den Mist den er schon vorher geschrieben sowieso unten durch. Es nervt nur besonders, dass er nicht bei sienen Tittennews bleibt und jetzt auch noch die Wissenschaft zuspammt.
Kommentar ansehen
14.07.2012 00:38 Uhr von incredible95
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Crushial driften nun auch in die Tierwelt mit Sexberichten aber naja..... ich war neugierigerweise mal auf der Quellseite und die Dinos mussten damals echt keine Hemmungen gehabt haben :D
Kommentar ansehen
14.07.2012 03:50 Uhr von Budweiser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun ist bewiesen: dass auch die dinosaurier mehr sex hatten als crushial jemals haben wird :)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?