13.07.12 06:07 Uhr
 1.526
 

Forscher lassen 500 Millionen Jahre altes Gen "wiederauferstehen"

Elongationsfaktor Tu (EF-Tu) ist ein essenzielles Protein, ohne das Bakterien nicht überleben können. Bereits 2008 wurde die genetische Sequenz einer 500 Millionen Jahre alten Form dieses Proteins bestimmt, die nun auch in heute lebende E.Coli-Bakterien eingeschleust werden konnte.

Dabei ersetzen sie die moderne Variante von EF-Tu, was sich zunächst auf die Fitness der Bakterien auswirkt, so dass diese nur halb so schnell wachsen. Die Forscher setzten acht Stämme dieser Bakterien an und ließen der Evolution ihren freien Lauf über mittlerweile mehr als 1.000 Generationen.

Die Wachstumsraten kamen den modernen E.Coli-Bakterien schon nach 500 Generationen nahe und Genanalysen zeigten, dass diese Steigerung auch ohne Mutationen in dem besagtem Gen möglich ist. Stattdessen fand man Mutationen in Proteinen, die mit EF-Tu in Wechselwirkung treten.


WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Gen, Generation, Bakterium, Mutation
Quelle: www.sciencedaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massaker von Las Vegas 2017 - Schütze handelte allein
Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
Verdacht: Flüchtling soll vierjähriges Mädchen missbraucht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?