12.07.12 19:04 Uhr
 6.383
 

Kurios: Mann findet auf eBay seinen vor 42 Jahren geklauten Wagen wieder

Eine schier unglaubliche Geschichte ereignete sich jetzt im amerikanischen Bundesstaat Texas. Dort entdeckte ein Mann beim Auktionshaus eBay den Wagen wieder, der ihm vor knapp 42 Jahren gestohlen wurde.

Der Wagen, ein Austin Healey, war dem Mann im Jahr 1970 geklaut worden. Den Verlust überwand er nie, Schlüssel und Unterlagen bewahrte er all die Jahre auf. Nun als Rentner, mittlerweile ist der Mann 66 Jahre alt, machte er sich im Internet auf verschiedenen Seiten auf die Suche nach dem Healey.

Und tatsächlich, er fand ihn bei eBay. Dieser stand nun bei einem Händler in Kalifornien. Dann folgten noch mehrere umständliche und kostspielige Umwege, aber am Ende steht der Wagen wieder bei seinem früheren, rechtmäßigen Besitzer.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, eBay, Wagen, Kurios
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 19:04 Uhr von spencinator78
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Klick auf die Quelle lohnt, die Geschichte ist noch um einiges umfangreicher. Hier hat leider der Platz nicht gereicht.
Kommentar ansehen
12.07.2012 20:07 Uhr von uss_constellation
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Nette Geschichte: schade nur, dass auch in der Quelle nicht die Info enthalten ist wie es überhaupt möglich ist eine gestohlene Fahrgestellnummer dort weiterhin zu veräußern und auch wahrscheinlich mehrfach wieder zulassen zu können. Wird wahrscheinlich auch mit dem erwähnten Tippfehler im Polizeibericht zusammenhängen.
Trotz allem eine wirklich nette Geschichte. Pech für den Händler in Kalifornien allerdings.
Kommentar ansehen
12.07.2012 23:27 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
KLE - PT 70: Boar wie kreativ...Aber der Austin Healy hat was.
Kommentar ansehen
13.07.2012 09:01 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Miami in Kalifornien? Wow und ich dachte ich wäre letztens erst in Florida gewesen.
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:03 Uhr von Farscape99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sucht: so lange nach einem gestohlenen Fahrzeug? Unter normalen Umständen wird das Auto doch nach ca. 15 - 20 Jahren verschrottet. Wie kommt man darauf dass das Auto noch über die Straße fährt und wenn man noch so daran gehangen hat. Verblüffend!
Kommentar ansehen
13.07.2012 10:47 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vlt. weil ein Austin Healey: bei bestimmten Sammlern sehr begehrt ist? Nach einem 42 Jahre alten 3er BMW zu suchen ist wohl viel sinnloser.
Kommentar ansehen
13.07.2012 12:38 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@warpi: Wie das Register funktioniert ist mir schon bekannt. Deswegen weiß ich auch, dass die Bundesstaaten schon länger untereinander vernetzt sind (was zugegebenermaßen in den "Vereinigten" Staaten wirklich eine Ausnahme darstellt, wenn man sich allerlei anderen Schabernak so anschaut, der dort zwischen den Staaten getrieben wird). Habe dort ja selbst schon Autos zugelassen. Daher ist es verwunderlich, dass diese Nummer nicht Alarm geschlagen hat. Allerdings, wenn man die Quelle gelesen hat, wahrscheinlich wieder auch nicht, weil durch einen Tippfehler die Fahrgestellnummer wahrscheinlich falsch oder erst gar nicht ins Register aufgenommen wird. Aber wer solls denen auch verdenken. Einen 40 Jahre alten Autodiebstahl erwartet wohl keiner noch aufklären zu können. Von daher war die Dringlichkeit der Übernahme der Daten ins elektronische System wohl eher gering bis nicht vorhanden ;).

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?