12.07.12 17:40 Uhr
 474
 

Discount-Konsole Ouya: Schon vier Millionen Dollar Spenden

Eine leistungsfähige Spielkonsole mit Android-Betriebssystem und Gratis-Spielen - und zwar für unter 100 Dollar: So lautet die Ankündigung der Ouya-Entwickler (ShortNews berichtete).

Lange als Gerücht abgetan, nimmt das Projekt spätestens mit einer kürzlich gestarteten Spendenaktion an Fahrt auf: Aktuell sind hierbei bereits vier Millionen US-Dollar zusammengekommen.

Das ursprünglich anvisierte Ziel von 950.000 Dollar ist damit in kürzester Zeit übertroffen worden. Jetzt liegt es an den Entwicklern, ihren Teil der Abmachung einzuhalten.


WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dollar, Konsole, Discount, Spenden
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2012 21:31 Uhr von shakez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dat hab ich scho lang gelese weich: naja ob das ein hit wird weiss ich nicht und niemals kostenlose spiele.das sind dann etwa so demos oder zeitlich begrenzte vollversionen

die sollen lieber die uvps der spiele aller konsolen auf 29,99€ begrenzen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?