12.07.12 16:40 Uhr
 82
 

Nach nur 15 Monaten: Opel-Chef Stracke zieht sich zurück

Der Präsident von General Motors Europe und Vorstandsvorsitzender des Autobauers Opel, Karl-Friedrich Stracke, hat sich nach nur 15 Monaten wieder zurückgezogen. Nun wird er Sonderaufgaben von GM übernehmen. Warum er zurücktritt, hat Opel nicht gesagt.

Stephen Girsky, der GM-Vize, wird die Geschäfte selber leiten. Wer der Nachfolger von Stracke wird, wird Opel schon bald entscheiden.

Stracke wollte Opel wieder in die Gewinnzone helfen und rückte somit im April 2011 an die Spitze. Jedoch verfehlte er sein Ziel und auch die Krise macht es Opel schwer. Erst im Januar wurde Stracke zum Präsident von General Motor ernannt worden.


WebReporter: GouJetir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Opel, Rücktritt, Überraschung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 19:05 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ma gespannt wie hoch seine Abfindung is...kann ja nix sein, waren ja 15 Monate...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?