12.07.12 16:36 Uhr
 326
 

Umfrage: "Ebikoner Penis" bisher auf Platz 1 des "übelsten Schweizer Kunstwerks"

Die Redaktion des Schweizer Nachrichtenportals "20 Minuten Online" kürte kürzlich das "übelste Schweizer Kunstwerk". Zu diesem Zweck wurden User angehalten, der Seite Fotografien von den geschmacklosesten Kunstwerken im Land zu übermitteln. Bisher liegt ein Kunstwerk aus Ebikon an der Spitze.

"Jeden Tag musste ich es ansehen, es ist auf gewisse Art sehr pornografisch", beschrieb der Einsender das Kunstwerk. Darin meinte er, die Nachbildung eines Penisses zu erkennen. Kurios: dieses Kunstwerk ist ausgerechnet auf dem Gelände einer Schule ansässig.

Ebikons Gemeinderat Peter Schärli verteidigte die Skulptur mit Vehemenz und argumentierte, ihr Schöpfer, Mandy Volz, sei ein "international ausgewiesener Künstler". Ihm persönlich gefalle das Kunstwerk. Volz hingegen nimmt die Wahl gelassen. Er ist erfreut, dass jemand endlich Notiz davon nimmt.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Umfrage, Platz, Penis, Schweizer
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?