12.07.12 16:25 Uhr
 691
 

Massenbetrug: Griechenland zahlt toten Menschen Rente

Um Euro-Sorgenkind Griechenland ist es weiterhin nicht gut bestellt. Mittlerweile ist jeder fünfte Bürger des stark verschuldeten Landes arbeitslos. Ein neuer krimineller Trend in der Bevölkerung soll dem scheinbar Abhilfe schaffen. Längst verstorbene Landsleute müssen dafür herhalten.

Deren Daten werden nämlich mittlerweile verstärkt genutzt, um Rentenbezüge einzustreichen. 30.000 Renten sollen davon betroffen sein. Auch Hilfsgelder für Blinde werden in zunehmendem Maße angefordert, obschon keine Blindheit vorliegt. Damit will die größte Rentenkasse des Landes nun aufräumen.

Auf einer Ionischen Insel stellte man bei Kontrollen nun fest, dass von 700 gemeldeten Blinden lediglich 60 tatsächlich kein Sehvermögen hatten. Eine größere Gefahr für die ohnehin instabile Gesellschaft könnte jedoch noch kommen: denn Arbeitslosengeld gibt es in Griechenland nur ein Jahr lang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Griechenland, Betrug, Rente
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 17:21 Uhr von Eleator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
skandalös, was will man anderes dazu sagen!
Kommentar ansehen
12.07.2012 18:57 Uhr von bpd_oliver
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Sollte: es nicht eher lauten: Deutschland zahlt toten Griechen Rente
Kommentar ansehen
13.07.2012 09:18 Uhr von Cosmopolitana
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oh ja, wie schrecklich, DAS ist bestimmt der Grund: warum Griechenland den Bach runter geht!
Tolle Arbeit geleistet Watson!
Shice Hetze und doppelte News! Hab jetzt keine Lust danach zu suchen, aber ich hab solch eine News hier schon gelesen.
Kommentar ansehen
24.07.2012 11:20 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
statt Geld: sollten wir mal deutsche Finanzbeamte schicken - dann wären die Schulden im Nu weg aber die Gefängnisse voll.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?