12.07.12 15:55 Uhr
 233
 

Absolutes Novum: Sportlerinnen aus Saudi-Arabien dürfen zu Olympischen Spielen

Die Olympischen Spiele 2012 in London bieten neben sportlichem Anspruch auch ein politisches Novum - erstmals soll es Sportlerinnen aus Saudi-Arabien erlaubt sein, an den Spielen teilzunehmen. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass alle teilnehmenden Länder auch durch Frauen vertreten werden.

Eine Judoka und eine Leichtathletin aus Saudi-Arabien werden in diesem Jahr bei den Spielen erwartet. Dies resultiert aus einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und dem Olympischen Komitee des ultrakonservativen islamischen Landes.

In den letzten Wochen hatten, neben dem IOC, auch Menschenrechtsorganisationen den Druck auf das Land verstärkt. Neben den beiden gemeldeten Sportlerinnen sollen nun auch erstmals Frauen in der saudischen Delegation vertreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, London, Saudi-Arabien, Sportler, Teilnehmer, Olympische Spiele
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 16:07 Uhr von Berry21
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber ich stelle mir gerade eine arabische Judoka mit Burka vor.
Wie will man dann da die Gürtellinine erkennen.. ? [/sarkasm_off]

Ich finde es aber gut, dass die auch mitmachen. Schließlich zählt der olympische Gedanke. Und es öffnet ein wenig die Borniertheit des nahen Ostens.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?