12.07.12 14:15 Uhr
 535
 

Auktionshaus versteigert demnächst den Cadillac von Al Capone

Einen ganz besonderen Cadillac bringt demnächst das Auktionshaus RM Auctions unter den Hammer. Bei dem Modell Cadillac 34-A Town Sedan handelt es sich um das Auto der Gangster-Legende Al Capone.

Diesen fuhr Capone, bis er 1931 festgenommen wurde. Der Cadillac verfügt über einige ungewöhnliche Extras und Zusatzausstattungen. Dazu gehören unter anderem 2,5 Zentimeter dicke, kugelsichere Scheiben.

Die Heckklappe kann herunter geklappt werden, so wurden die Verfolger beschossen. RM hofft, zwischen 300.000 und 500.000 Dollar für den Wagen zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Versteigerung, Gangster, Auktionshaus, Cadillac, Alphonsus Gabriel Capone
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 19:09 Uhr von Fr34k.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ehm Ich weiss ja nicht, aber der Wert des Autos scheint sogar für mich ein wenig gering..?
Kommentar ansehen
12.07.2012 19:55 Uhr von alter.mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na, ich: wäre da mal vorsichtig beim mitsteigern.

wenn man die geschichte um old al kennt - nicht, das sich da was wiederholt.

;o)
Kommentar ansehen
12.07.2012 22:23 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alter: lies dir die news durch bevor du sie schreibst ...man man man

"gelsicheres Fensterglas sowie eine herunterklappbare Heckscheibe, aus der heraus Capones Leute ihre Verfolger beschossen"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?