12.07.12 12:19 Uhr
 209
 

WDR-5-Wissenschaftssendung "Leonardo" schickt Mini-Raumsonde ins All

Der WDR 5 beteiligt sich nun an einem spektakulären Projekt des jungen US-Wissenschaftlers Zac Manchester: Dieser will 200 Mini-Raumsonden ins All schicken. Als einen seiner Paten hat er jetzt die Wissenschaftssendung "Leonardo" gefunden.

Die Satelliten, die gerade einmal so groß wie eine Streichholzschachtel sind und nur 244,24 Euro kosten, sollen in ferner Zukunft eine Ablösung für die deutlich größeren und teureren Brüder im All werden. Die Hauptaufgaben bestehen in der Klimaforschung und der Vermessung von Magnetfeldern.

Wenn alles klappt, startet die Raumsonde bereits nächstes Jahr ins All und wird das WDR-5-Signal verbreiten.


WebReporter: Eleator
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, All, Weltall, WDR, Raumsonde, Leonardo
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?