12.07.12 12:19 Uhr
 204
 

WDR-5-Wissenschaftssendung "Leonardo" schickt Mini-Raumsonde ins All

Der WDR 5 beteiligt sich nun an einem spektakulären Projekt des jungen US-Wissenschaftlers Zac Manchester: Dieser will 200 Mini-Raumsonden ins All schicken. Als einen seiner Paten hat er jetzt die Wissenschaftssendung "Leonardo" gefunden.

Die Satelliten, die gerade einmal so groß wie eine Streichholzschachtel sind und nur 244,24 Euro kosten, sollen in ferner Zukunft eine Ablösung für die deutlich größeren und teureren Brüder im All werden. Die Hauptaufgaben bestehen in der Klimaforschung und der Vermessung von Magnetfeldern.

Wenn alles klappt, startet die Raumsonde bereits nächstes Jahr ins All und wird das WDR-5-Signal verbreiten.


WebReporter: Eleator
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, All, Weltall, WDR, Raumsonde, Leonardo
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?