12.07.12 11:22 Uhr
 6.389
 

Fußball: Viertligaspieler von Red Bull Leipzig erhält pro Arbeitstag 36.000 Euro

Der frühere Schalke-Trainer Ralf Rangnick ist seit 20 Tagen Sportdirektor des Viertligisten Red Bull Leipzig. Jetzt schmiss Rangnick kurzerhand Adrian Mrowiec raus, der erst vor rund zwei Wochen vom schottischen Klub Heart of Midlothian wechselte.

Mrowiec sollte ursprünglich ein Gehalt von 30.000 Euro im Monat erhalten. Da er nun vorzeitig geht, erhält er wahrscheinlich eine Abfindung in Höhe von 500.000 Euro. Das wären umgerechnet 36.000 Euro pro Arbeitstag, wenn man die Abfindung auf 14 Tage hochrechnet, die er in der Mannschaft war.

Mrowiec passt nicht in das neue Konzept von Rangnick, weswegen er gehen muss. "Es ist eine rein sportliche Entscheidung, die getroffen werden musste, um meine Vorstellungen der Art und Weise, wie wir in Zukunft Fußball spielen wollen, besser umsetzen zu können", erklärte Ragnick.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Leipzig, Ralf Rangnick, Red Bull Leipzig
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 11:32 Uhr von Stick
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ralf Rangnick ist nicht Trainer, sondern Sportdirektor vom Verein. ... Ansonsten ist es nicht unüblich, das Arbeitnehmer eine Abfindung bekommen, wenn sie noch einen gültigen Vertrag haben und gekündigt werden. Auch wenn sie hier unverhältnismäßig erscheint.

[ nachträglich editiert von Stick ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:58 Uhr von Anubis2000
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Alles ok: Der war Trainer vom Schalke und ist nun Sportdirektor in Leipzig, genau das steht da. Lesen und verstehen üben wir seit Klasse 3 der Grundschule.
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:07 Uhr von Stick
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Anubis: Grundsätzlich stimme ich dir zu, wenn nicht zum Zeitpunkt meines Kommentars da gestanden hätte, das Rangnick Trainer von RB Leipzig wäre, andernfalls hätte ich das wohl kaum geschrieben...

[ nachträglich editiert von Stick ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:31 Uhr von ulb-pitty
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte versau nich noch: die Sport-Rubrik..
Kommentar ansehen
12.07.2012 13:02 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte: da wird aber Fussball Geld vernichtet.
Kommentar ansehen
12.07.2012 13:10 Uhr von Beng.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Rasenballsport Leipzig
nicht Red Bull Leipzig....

außerdem suggeriert die Überschrift komplett was anderes!
Kommentar ansehen
12.07.2012 14:54 Uhr von Maku28
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Beng: BEIDES ist richtig. Seitdem Red Bull der Investor ist, nennt man den Verein eigentlich fast nur noch Red Bull Leipzig. Das Logo bzw. der Name der Spielstätte wurde auch angepasst.
Im übrigen will ich nochmal an das neue Stadion (45000 Plätze) erinnern welches in Leipzig für die WM 2010 gebaut worden ist , obwohl dort keine Erst- oder Zweitliga Mannschaft zu Hause ist! Nun spielt ein 4. Ligist dort...das Ding hatte ich nach der WM ganz vergessen!
Übrigens hier ein entsprechender Artikel dazu, ist ganz interessant:

http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 15:00 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: natürlich war die WM 2006. Den Fehler mache ich nun schon zum 2. mal -.-

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 17:52 Uhr von Berufspsycho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder ein falscher Titel! Die Abfindung beträgt einmalig 500.000€ und nicht 36.000€ pro Tag, aber dieser Titel hätte weniger Klicks gebracht als eine Formulierung, die ein Tagesgehalt von 36K in den Raum stellt...
Kommentar ansehen
12.07.2012 18:43 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat: SN auch gemeldet, dass Red Bull falsch ist ?
Kommentar ansehen
12.07.2012 19:30 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maku28: RedBull Leipzig ist nur der inoffizielle Name und außerdem darf das Logo NICHT offiziell verwendet werden.
Kommentar ansehen
12.07.2012 22:09 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann wundert sich die "RattenBande" wenn sie keiner will!
Kommentar ansehen
13.07.2012 08:22 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich gibt es Red Bull Leipzig: Der Verein heißt natürlich "Red Bull Leipzig" und nicht "Rasenballsport Leipzig".

Steht doch in der Bild ihr Dummies. Und wenn es nicht stimmen würde, dann würde es auch nicht in der Bild stehen!

^^

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?